Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Gaststätten, Frisöre, Nagelstudios Wie läuft die coronabedingte Dokumentationspflicht in Osnabrücker Betrieben?

Von Johanna Kollorz | 28.05.2020, 14:53 Uhr

Manche Osnabrücker Gastronomen und Frisöre nutzen nüchterne Standard-Vordrucke, andere investieren Zeit und Mühe für individuelle Layouts. Aber niemand von ihnen kommt derzeit darum herum, seine Gäste zur Herausgabe persönlicher Daten aufzufordern – die Bekämpfung der Corona-Pandemie macht nötig, was vor ein paar Monaten noch undenkbar gewesen wäre. Wie kommt die Datenerhebung bei Betreibern und Kunden an?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden