Ein Artikel der Redaktion

Selbst engagiert Osnabrücker Hausbesitzer sauer über Seenotrettung-Graffiti

Von Sandra Dorn | 17.06.2020, 18:33 Uhr

Es ist nicht einfach nur ein Graffiti an seiner Hauswand, das den Osnabrücker Andreas Lehr wütend macht. Es ist die Tatsache, dass ausgerechnet der Schriftzug "#leave no one behind" seine Fassade verunstaltet. Der Spruch "Lasst niemanden zurück" stammt aus dem Bereich der Seenotrettung Geflüchteter.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.