Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Bürokratische Hürden Warum Osnabrücker die Rats- und Ausschusssitzungen nicht digital verfolgen dürfen

Von Sandra Dorn | 16.11.2020, 12:11 Uhr

Osnabrücker Rats- und Ausschussmitglieder dürfen sich zu Sitzungen seit kurzem wegen Corona digital zuschalten, interessierte Bürger aber nicht. Dabei sind die Sitzungen größtenteils öffentlich, denn in ihnen werden die Grundlagen für wichtige Entscheidungen des Rates gelegt. Warum wird nicht einfach gestreamt?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden