Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Lüften in Zeiten von Corona Musikschule Osnabrück: Nachbarn beschweren sich wiederholt über "Lärm"

Von Cornelia Achenbach | 17.11.2020, 10:30 Uhr

In diesen Zeiten stehen die Zeichen auf Durchzug: Wann immer möglich, sollten geschlossene Räume gelüftet werden, um die Gefahr einer Übertragung von SARS-CoV-2 über Aerosole möglichst gering zu halten. Dumm nur, wenn mit der verbrauchten Luft auch noch andere Dinge durchs Fenster gelangen – Musik zum Beispiel.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden