Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Einblicke in den Knast am Kollegienwall Ein letzter Besuch im Osnabrücker Gefängnis vor der Räumung und dem Abriss

Von Sandra Dorn | 14.11.2020, 16:40 Uhr

Wenn es regnet, müssen die Mitarbeiter des Osnabrücker Gefängnisses im Dachgeschoss Eimer und Fässer aufstellen, denn das Dach ist undicht. Auch in punkto Sicherheitstechnik ist der 144 Jahre alte Bau zwischen Amts- und Landgericht völlig veraltet. Noch leben dort 36 Häftlinge, doch sehr bald wird er abgerissen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden