Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Ein Ort zum Arbeiten und Entspannen Lieber gemütlich als „cool“: Wie sich Jugendliche ihre grüne Zukunftsbibliothek vorstellen.

Von Matthias Liedtke | 12.02.2021, 15:26 Uhr

Dass die grüne Jugendbibliothek im Frühjahr 2022 in einem „Tiny House“ eröffnet wird, steht fest. Aber welche Eigenschaften sollte sie noch haben? Dazu wurden diejenigen befragt, die sie nutzen werden. Mit zum Teil überraschenden Ergebnissen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden