Ein Artikel der Redaktion

Wohnung durchsucht Polizei findet Drogen bei drei Brüdern in Surwold

Von PM. | 07.07.2014, 16:10 Uhr

Die Polizei hat bei der Durchsuchung einer Wohnung von drei Brüdern in Surwold Drogen sichergestellt. Der Fund erhärtet nach Angaben der Beamten den Verdacht, dass es sich bei den Männern im Alter von 26 bis 35 Jahren um Rauschgifthändler handelt.

Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, haben die Ermittler das Trio bereits seit längerer Zeit im Visier. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden etwa 30 Gramm Heroin, fünf Gramm Kokain und 80 Tabletten Methadon sowie weitere Tabletten verschreibungspflichtiger Medikamente sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück hatte ein Richter am Amtsgericht Papenburg einen Durchsuchungsbeschluss erlassen.

Gegenüber der Polizei hatte der 26-Jährige angegeben, dass er der alleinige Eigentümer der sichergestellten Drogen sei. Seine beiden Brüder hätten damit nichts zu tun.

Die Ermittlungen der Polizei in Papenburg dauern an. Die drei Männer befinden sich derzeit auf freiem Fuß.