Ein Artikel der Redaktion

Gefangennahme, Zwangsarbeit, Tod Schicksal eines ukrainischen Kriegsgefangenen nimmt im Emsland sein Ende

Von Kristina Roispich | 30.11.2022, 17:21 Uhr

Im Mai 1942 gerät Ilya Swiridow in der Ukraine in deutsche Kriegsgefangenschaft. Er wird ins Emsland gebracht und erlebt dort wie viele andere Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkriegs eine Zeit voller Demütigungen und Entbehrungen. Die Geschichte eines Mannes, der nur 44 Jahre alt wurde.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche