Ein Artikel der Redaktion

Sattelzüge stießen zusammen Ursache für tödlichen Unfall bei Löningen steht fest

Von PM. | 15.06.2016, 12:59 Uhr

Zwei Sattelzüge waren am 4. Mai auf der Bundesstraße (B) 213 frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer sind dabei tödlich verunglückt. Nun steht die Unfallursache fest.

Das Gutachten eines Sachverständigenbüros hat nach Polizeiangaben ergeben, dass der linke Vorderreifen der Sattelzugmaschine des einen Lkw-Fahrers geplatzt war. Wegen des Druckverlustes kam es zu einem plötzlich drastischen Einlenken des Fahrzeugs, so dass es nach links in den Gegenverkehr geraten war. Dort war er mit dem entgegenkommenden zweiten Sattelzug zusammengestoßen . Der Reifenplatzer ist daher laut Polizei „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ als Unfallursache anzusehen.

Der 40-jährige Fahrer des Gegenverkehrs war noch an der Unfallstelle gestorben. Der 47 Jahre alte Fahrer des Lkw aus Richtung Lastrup kommend war mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden, wo wenige Stunden nach dem Unfall starb. 92 Hilfskräfte waren damals vor Ort.