Bürgermeister wiedergewählt Willenborg startet in Esterwegen in fünfte Amtszeit

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach der Wahl in Esterwegen: (von links) Die stellvertretenden Bürgermeister Christian Düttmann und Dorothea Schmidt, Bürgermeister Hermann Willenborg, Gemeindedirektor Stefan Eichhorn und Erster Gemeinderat Christoph HüntelmannNach der Wahl in Esterwegen: (von links) Die stellvertretenden Bürgermeister Christian Düttmann und Dorothea Schmidt, Bürgermeister Hermann Willenborg, Gemeindedirektor Stefan Eichhorn und Erster Gemeinderat Christoph Hüntelmann

Esterwegen. Seit 20 Jahren ist Hermann Willenborg (UWG) der Bürgermeister von Esterwegen. Der neue Gemeinderat hat den 71-Jährigen jetzt einstimmig im Amt bestätigt.

Auch für die kommenden fünf Jahre werde er zum Wohle der Gemeinde da sein, sagte Willenborg nach der Wahl am Dienstagabend im Esterweger Rathaus. Er freue sich über das tolle Wahlergebnis und wünsche sich „eine gute fraktionsübergreifende Arbeit“ in der kommenden Legislaturperiode.

Schon nach der Wahl im September schien klar, dass Willenborg wieder für das Amt vorgeschlagen werden würde. Denn er holte mit 831 Stimmen mit Abstand die meisten in der Hümmlinggemeinde.

Derzeit sind 17 Mitglieder (davon acht neue Ratsleute) im Gremium, die sich auf elf Abgeordnete der UWG/SPD-Fraktion und sechs der CDU-Fraktion aufteilen.

Zu Willenborgs ersten Stellvertreterin wurde Dorothea Schmidt (SPD) gewählt. Die CDU stellte Heinz Thomes als Kandidaten auf. Mit 10:5 Stimmen (zwei ungültige Stimmen) gewann Schmidt.

Der neue zweite stellvertretende Bürgermeister heißt Christian Düttmann (UWG). Er setzte sich nach geheimer Wahl gegen Karl-Heinz Schenkel (CDU) mit 10:6 Stimmen (eine ungültige Stimme) durch.

Auch Samtgemeindebürgermeister Stefan Eichhorn und der Erste Samtgemeinderat Christoph Hüntelmann wurden einstimmig zum Gemeindedirektor und Erstem Gemeinderat ernannt.

Ferner nutzte der neu gewählte Rat die Möglichkeit, den Verwaltungsausschuss (VA) um zwei Abgeordnete auf nun sieben Mitglieder zu vergrößern. Neben Bürgermeister Willenborg sind in Zukunft dann drei Abgeordnete der UWG/SPD-Fraktion und drei der CDU-Fraktion vertreten.

Die politische Arbeit wird in Zukunft – bevor VA oder Gemeinderat entscheiden – in vier Ausschüssen geleistet. Jeweils sieben Mitglieder der Ausschüsse wurden benannt. Fünf stammen jeweils von der UWG/SPD-Fraktion, zwei von der CDU.

Die Ausschüsse sind der Bau-, Wirtschafts- und Umweltausschuss (Vorsitz hat Karl Heinrich Röben/UWG), der Ausschuss für Marktwesen und Fremdenverkehr (Vorsitz Karl-Heinz Schenkel/CDU), der Jugend-, Sport- und Sozialausschuss (Vorsitz Theo Platt/UWG) sowie der Ausschuss für Haushalt und Finanzen (Vorsitz Markus Konnemann/SPD). Im Kindergarten- und Krippenausschuss für Esterwegen sind Theo Platt und Jörg Schmedes (CDU) vertreten, im Kindergartenaussschuss für Breddenberg Hermann Willenborg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN