Gedenken an Opfer des Holocausts Erna de Vries spricht in der Gedenkstätte in Esterwegen

Vor zahlreichen Zuhörern berichtete die Holocaust-Überlebende Erna de Vries aus Lathen in der Gedenkstätte Esterwegen über ihr Schicksal. Foto: Jennifer KemkerVor zahlreichen Zuhörern berichtete die Holocaust-Überlebende Erna de Vries aus Lathen in der Gedenkstätte Esterwegen über ihr Schicksal. Foto: Jennifer Kemker

Esterwegen. Im Gedenken an die Opfer des Holocausts hat die Überlebende Erna de Vries aus Lathen anlässlich des Internationalen Gedenktages (27. Januar) am Sonntag in der Gedenkstätte Esterwegen über ihr Schicksal berichtet.

Unter dem Titel „Du wirst überleben und erzählen, was man mit uns gemacht hat“ sprach die 93-Jährige vor mehreren Hundert Zuhörern über das, was ihr und ihrer Mutter angetan worden ist. „Sie benutzten das Wort Jude als Schimpfwort“, sagt de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN