Großes Erntedankfest Ideenreiche Wagenbauer in Surwold

Von Hermann-Josef Tangen


Surwold. Das Erntedankfestes in Surwold mit Umzug, Tanz im Festzelt und bayrischem Frühschoppen lockte viele Besucher an.

Der Festumzug führte am Samstagnachmittag durch die Ortsteile Börgerwald und Börgermoor. Bei der Motivwahl der 23 Umzugswagen hatten sich die Wagenbauer allerhand einfallen lassen. Die Themen reichten von Landwirtschaft und Wetter bis zur Lokalpolitik.

Viele Vereine und Einrichtungen präsentierten sich und ihre kunstvoll geschmückten Festwagen und verteilten Obst und Gemüse, Süßigkeiten und kleine Präsente. An den Straßen säumten mehrere Hundert Einwohner und Gäste die Route und erfreuten sich an der Kreativität der Gruppen.

Viele Anlieger hatten ihre Vorgärten geschmückt und feierten am Nachmittag bei sonnigem Frühherbstwetter direkt an den Straßen. Die Gemeinde spendierte sowohl den Wagenbauergruppen als auch den Schmück-Gemeinschaften, die aus Strohballen und weiteren Ernteprodukten bis zu acht Meter hohe Motive gebastelt hatten, Gutscheine für die Erntedankfete. Am Abend sorgte die Band Night Fever für gute Laune im Zelt, im Kommunikationszentrum begeisterte die Surwolder Schola mit einem gut besuchten Auftakt ihrer Konzertreihe.

Das Programm am zweiten Festtag begann mit einem Gottesdienst im Zelt. Herausragendes Ereignis und Publikumsmagnet war der bayrische Frühschoppen mit Musik von der Blaskapelle Börgerwald und bayrischen Spezialitäten wie Schweinshaxen mit Kartoffelpüree, Leberkäse und Oktoberfestbier.