Innenverdichtung In Surwold wird das Bauen in zweiter Reihe möglich

In Surwold wird das Bauen in zweiter Reihe möglich. Symbolfoto: dpaIn Surwold wird das Bauen in zweiter Reihe möglich. Symbolfoto: dpa

Surwold. Damit Kinder bei ihren Eltern bauen können, sollen in Börgermoor und Börgerwald in einigen Bereichen die Baubeschränkungen aufgehoben werden. Das hat der Gemeinderat Surwold einstimmig beschlossen. Die Kommune kommt damit der Forderung des Baugesetzbuches nach.

Auch andere Festsetzungen, wie die eingeschossige Bauweise oder die Vorschriften zur Traufenhöhe von Häsuern, sollen in Zukunft gelockert werden.

Konkret geht es derzeit um die Erweiterung des Baubereiches „Am Küstenkanal“. Obwohl die zum Teil 2000 Quadratmeter großen Grundstücke die Bebauung mit einem zweiten Häuschen grundsätzlich ermöglichen, sieht der Bebauungsplan dieses bisher nicht vor. Durch die Erweiterung des dortigen Bauteppichs würde die Möglichkeit geschaffen werden, eine Bebauung im rückwärtigen Bereich vieler Grundstücke vorzunehmen.

„Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels könnte dadurch ein Impuls bei Kindern gesetzt werden, die perspektivisch die Betreuung der Eltern im Alter übernehmen möchten“, sagte die Surwolder Bürgermeisterin Andrea Schmidt (CDU).

Aber die Gemeinde wolle damit aber auch grundsätzlich das Bauen erleichtern, da für den Grundstückskauf kein Geld aufgewendet werden müsse. Der Gemeinderrat beschloss die Aufstellung der fünften Änderung des Bebauungsplanes Nr. 3 ,,Am Küstenkanal“ im beschleunigten Verfahren.