Bau am Schießstand im Zeitplan Esterweger ehren ihre besten Schützen

Von Hermann-Josef Döbber

Die Ehrung der Vereinsmeister nahmen der Vorsitzende Helmut Suhle (2. v. l.) und sein Stellvertreter Klaus Korte (links) vor. Das Foto zeigt sie mit (von links) Kerstin Gedecksnis, Walburga Klumpe, Agnes Düttmnann, Anke Funke, Klaus Lindemann, Stefan Burlager, Heinz Kassens und Dieter Kleyböcker. Foto: Hermann-Josef DöbberDie Ehrung der Vereinsmeister nahmen der Vorsitzende Helmut Suhle (2. v. l.) und sein Stellvertreter Klaus Korte (links) vor. Das Foto zeigt sie mit (von links) Kerstin Gedecksnis, Walburga Klumpe, Agnes Düttmnann, Anke Funke, Klaus Lindemann, Stefan Burlager, Heinz Kassens und Dieter Kleyböcker. Foto: Hermann-Josef Döbber

Esterwegen. Der Schützenverein Esterwegen hat seine Vereinsmeister im Rahmen des Winterfestes geehrt.

„Die Beteiligung war besser als in den Vorjahren“, sagte Vorsitzender Helmut Suhle. „Und das bei erschwerten Bedingungen durch Bauarbeiten.“ Besonders dankte Suhle dem Schießsportleiter Klaus Lindemann sowie Anke Funke, in deren Händen die Leitung des Wettbewerbes in den verschiedenen Disziplinen lag.

Suhle gab sich überzeugt, dass die Arbeiten an der Schießsportanlage bis zum Schützenfest, das vom 13. bis 15. Juni terminiert ist, abgeschlossen werden können. „Wir liegen gut im Zeitplan“, so der Vereinschef.

Die Standards der Schießsportanlage, deren letzte Renovierung mehr als 20 Jahre zurückliegt, entsprachen nicht mehr den gültigen technischen Vorgaben. Daher beschlossen die Mitglieder während der Generalversammlung im November 2013, aus energetischen und sicherheitstechnischen Gründen den Schießstand umzubauen und zu sanieren. Die Kosten belaufen sich auf rund 222.000 Euro. Der Verein muss davon 157.000 Euro aufbringen. Die Mitglieder signalisierten, sich mit Eigenleistungen einbringen zu wollen.


Vereinsmeisterschaft der Schützen in Esterwegen

Schützen Luftgewehr (LG)

Schützenklasse (18-45 Jahre), Herren: 1. Stefan Brake, 284 Ringe; 2. Willem Korte, 282; 3. Michael Stahl, 280. Damen: 1. Nadja Kapakova, 290 Ringe; 2. Johanna Kassens, 256; 3. Irmgard Korte-Suhle, 255.

Altersklasse Herren (46-55 Jahre): 1. Dieter Kleyböcker, 291 Ringe; 2. Helmut Suhle, 289. 3. Theo Jansen, 287.

Schießgruppe LG

Schützenklasse (18-45 Jahre), Herren: 1. Stefan Burlager, 297 Ringe; 2. Stefan Lindemann, 293; 3. Dennis Lindemann, 291. Damen: 1. Anke Funke, 298 Ringe, 2. Silvia Thomes, 291.

Altersklasse Herren (46-55 Jahre): 1. Matthias Schulte, 297 Ringe; 2. Georg Stahl, 296; 3. Reinhold Knak, 294.

Seniorenklasse (ab 56 Jahre),Herren: 1. Heinz Kassens, 299 Ringe; 2. Christian Lüken, 298 (Teiler 311,2); 3. Wilhelm Jansen, 298 (Teiler 309,3). Damen: 1. Walburga Klumpe, 296 Ringe. Ab 70 Jahre: 1. Hans Klumpe, 292 Ringe.

Luftpistole, offene Klasse

Herren: 1. Michael Stahl, 158 Ringe; 2. Matthias Schulte, 144; 3. Dieter Kleyböcker, 136. Damen: 1. Nadja Kolpakova, 161 Ringe; 2. Silvia Thomes, 149; 3. Anke Funke, 140.

Schützen Kleinkaliber (KK)

Schützenklasse (18-45 Jahre), Herren: 1. Stefan Brake, 93 Ringe; 2. Michael Stahl, 92; 3. Willem Korte, 91. Damen: 1. Nadja Kalpakova, 90 Ringe (Teiler 95,2); 2. Johanna Kassens, 90 (Teiler 94,7); 3. Irmgard Korte-Suhle.

Altersklasse (46-55 Jahre), Herren: 1. Klaus Korte, 94 Ringe (Teiler 98,5); 2. Dieter Kleyböcker (Teiler 98,5); 3. Lukas Funke, 92. Damen: 1. Maria Rave, 93 Ringe.

Seniorenklasse (ab 56 Jahre), Herren: 1. Heinz Thomes, 83 Ringe; 2. Willi Düttmann, 76; 3. Hans Lindemann, 67. Damen: 1. Agnes Düttmann 87.

Schießgruppe KK

Schützenklasse (18-45), Herren: 1. Marko Lindemann, 98 Ringe; 2. Stefan Lindemann, 89; 3. Markus Konnemann ,78. Damen: 1. Kerstin Gedecknis, 91 Ringe; 2. Anke Rave, 89; 3. Anke Funke 88.

Altersklasse (45-55) Herren: 1. Georg Stahl, 95 Ringe; 2. Lukas Jansen, 93 (Teiler 97,5); 3. Matthias Schulte, 93 (Teiler 96,5).

Seniorenklasse Herren: 1. Klaus Lindemann, 96 Ringe; 2. Christian Lüken 82.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN