Technischer Defekt Toaster löst Großfeuer in Bockhorster Doppelhaus aus

Auf 250.000 Euro beziffert die Polizei den Schaden durch ein Feuer in diesem Doppelhaus in Bockhorst. Foto: Theo DetersAuf 250.000 Euro beziffert die Polizei den Schaden durch ein Feuer in diesem Doppelhaus in Bockhorst. Foto: Theo Deters

Bockhorst. Das Feuer in einem Doppelhaus in Bockhorst ist durch einen technischen Defekt eines Toasters ausgelöst worden. Das hat die Polizei am Dienstag mitgeteilt. Bei dem Brand am vergangenen Dienstag war ein Schaden in Höhe von mehr als 250.000 Euro entstanden.

Wie die Beamten weiter mitteilten, kann eine Brandstiftung zweifelsfrei ausgeschlossen werden. Der elektrische Defekt in dem Toaster sei durch die ermittelnden Polizeibeamten sowie durch einen externen Brandsachverständigen festgestellt worden.

Gleich zweimal hatte das Doppelhaus an der Rehbockstraße am Dienstagvormittag vor einer Woche sowie in der Nacht zum Mittwoch in Flammen gestanden. Nachts hatten sich Glutnester erneut entzündet. Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache in der Küche einer Doppelhaushälfte ausgebrochen und griff auf das gesamte Gebäude über.

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Nordhümmling finden Sie unter www.noz.de/nordhuemmling .