Abschluss des Herbstmarktes 350 Gäste beim Show-Sonntag in Esterwegen


Esterwegen. „Verstehen Sie Spaß?“ lautete am Sonntagabend das Motto bei dem Esterweger Herbstmarkt. Rund 350 Menschen verstanden so viel Spaß, dass sie zu der Abendveranstaltung des Handel- und Gewerbevereins (HGV) ins Festzelt gekommen waren. Im Mittelpunkt standen die Shows mehrerer Esterweger Vereine, die live dargeboten oder als vorproduzierte Filmsequenzen gezeigt wurden.

Das Publikum stimmte durch Klatschen über den Erfolg der Darbietungen ab. Ganz oben in der Gunst stand der Werder-Fanclub, der als Männerballett auf der Bühne stand. Knapp vorne lag allerdings der Sportverein Esterwegen. Mit einem geschickt initiierten Figurentheater und entsprechenden Tanzeinlagen erwarb das Team die Zustimmung des Publikums sowie den mit 300 Euro dotierten Hauptpreis.

Zum Gelingen des Abends trugen aber auch die Showeinlagen des Titelverteidigers (Schützenverein Esterwegen), der Musikschule Breer, der Theatergruppe des Heimatvereins sowie der Teams des Rathauses, der Sparkasse und der A- und B-Jugend bei.

Der HGV als Mitveranstalter des Esterweger Herbstmarktes sowie die Gemeinde Esterwegen gehen mit der Neugestaltung des Sonntagabends seit dem vergangenen Jahr neue Wege. „Es gelang uns damit, die sinkenden Besucherzahlen zu stoppen und durch einen Unterhaltungsmix alle Altersgruppen anzusprechen“, so der HGV-Vorsitzende Karl-Heinz Schenkel. Der HGV ließ übrigens als Showeinlage die Bediensteten des Esterweger Rathauses zum Musikstück „Happy“ tanzen. Das wurde als Filmbeitrag präsentiert. Schenkel hob hervor, dass die Neuausrichtung der Abendveranstaltung von vielen Vereinen und Institutionen getragen werde. Im kommenden Jahr wird es nach seinen Worten zudem wieder eine Gewerbeschau während des Herbstmarktes geben. Die Schau findet alle zwei Jahre statt. Am Montag endete das Volksfest mit einem Frühschoppen.