Verkehrsbehinderungen bleiben K150: Straßen in Esterwegen früher fertig als geplant

Ein Bild aus den Zeiten vor der Sanierung: Die K 150 (Hinterm Busch) in Esterwegen ist jetzt wieder freigegeben worden.Ein Bild aus den Zeiten vor der Sanierung: Die K 150 (Hinterm Busch) in Esterwegen ist jetzt wieder freigegeben worden.
Archivfoto: Mirco Moormann

Esterwegen. Die Kreisstraßen 150 und 116 (Hinterm Busch und Clemenswerth) in Esterwegen sind nach einem Jahr Bauzeit wieder freigegeben. Verkehrsbehinderungen gibt es entlang des Straßenzugs aber weiterhin.

Die rund 2,5 Millionen Euro, die der Landkreis in die beiden, ineinander übergehenden Straßen investiert hat, sind für Landrat Marc-André Burgdorf gut investiertes Geld: „Es bleibt eine zentrale öffentliche Aufgabe, Wege und Verbindungen in

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN