Vereinsspitze jetzt wieder komplett Neue Führungsstruktur im SV Surwold in die Tat umgesetzt

Von Hermann-Josef Döbber

Im Vorstand des SV Surwold gab es einen Wechsel: Nicole Röwer (5. von links) trat die Nachfolge von Schriftführer Jens Anton (rechts) an. Vorsitzender Hermann Lampen (links) wurde einstimmig im Amt bestätigt. Foto: Hermann-Josef DöbberIm Vorstand des SV Surwold gab es einen Wechsel: Nicole Röwer (5. von links) trat die Nachfolge von Schriftführer Jens Anton (rechts) an. Vorsitzender Hermann Lampen (links) wurde einstimmig im Amt bestätigt. Foto: Hermann-Josef Döbber
Hermann-Josef Döbber

Surwold. Beim Sportverein (SV) Surwold hat der nach einer entsprechenden Satzungsänderung neu gebildete geschäftsführende Vorstand seine Hausaufgaben gemacht: Es wurden zehn Fachgebiete gebildet und vom Vorstand jeweils einer oder mehrere Verantwortliche benannt - gewählt werden muss nicht mehr.

Das letzte Vereinsjahr des SV Surwold war stark geprägt von der Umstrukturierung des Vorstandes. „Die haben wir nach einer Satzungsänderung erfolgreich auf den Weg gebracht“, gab sich Vorsitzender Hermann Lampen auf der Generalversammlung  überzeugt.  

Nach dem Ausscheiden von Lampens Vorgänger Ewald Schulte war durch eine Satzungsänderung beschlossen worden, die Posten des neuen geschäftsführenden Vorstandes als zentrales Leitungsteam auf vier Personen zu reduzieren. Das waren vor einem Jahr Vorsitzender Hermann Lampen, Geschäftsführer Heiko Lünswilken, Kassenführer Robert Grote und Schriftführer Jens Antons.

Erweiterter Vorstand umfasst zehn Posten

„Wir haben in den  Monaten nach der Wahl verschiedene Tätigkeiten der Vorstandsarbeit zusammengetragen und mit verschiedenen Personen Gespräche geführt, um diese für die Vorstandsarbeit zu gewinnen“, so der Vorsitzende. Letztlich seien zehn Posten unter dem Begriff „erweiterter Vorstand“ eingeführt worden: Fußballwart (besetzt durch Christian Borgmann und Lukas Korte), Fußballjugendwart (Henning Behnen, Markus Jansen, JSG, und Florian Stern), Schiedsrichterwart (Bernd Christmann), Sportanlagenwart (Ewald Schulte und Wilfried Schute), Sportwarte für Bereiche außerhalb des Fußballs (Anita Reckmann, Tanja Gerdes und Laura Schomakers), Veranstaltungswart (Friedhelm Jansen und Klaus Grote), Sponsoring (Alfred Bögemann), Spenden (Eugen Granowski), Marketing/Hompage (Werner Reinken), Datenschutz (Herbert Christmann) und Mitgliederverwaltung (Magdalena Lünswilken).

Lampen wies darauf hin, dass „all diese Posten und Personen satzungsgemäß dem geschäftsführenden Vorstand unterstehen und von diesem ausgewählt und eingesetzt werden“. Dabei bedürfe es keiner Wahlen im Rahmen der Generalversammlungen.

Sportverein zukunftssicher aufgestellt

Zusammenfassend ist weiteren Ausführungen des Vorsitzenden zufolge durch die diversen Tätigkeiten die Arbeit auf viele Schultern verteilt worden, wodurch der Einzelne entlastet wird. Lampen gab sich überzeugt, das „hier eine Struktur geschaffen wurde und dafür engagierte Personen gewonnen werden, die auch zukünftig sicherstellt, das zielgerecht und erfolgreich gearbeitet werden kann und der SV Surwold zukunftssicher aufgestellt ist“.

Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinsarbeit „neben dem Alltagsgeschäft“, wie es Lampen beschrieb, bildete eine 72-Stunden-Aktion. Die ist im Mai auf den Sportanlagen in Börgermoor und Börgerwald durchgeführt worden. Dabei lag insbesondere die Anlage in Börgermoor im Fokus dieser Aktion, weil sich hier einiges an Sanierungsbedarf angesammelt hatte. Wie es weiter hieß, sind innerhalb von drei Tagen eine Vielzahl von Reparatur- und Sanierungsarbeiten von einer Fülle von ehrenamtlichen Helfern durchgeführt worden. Dazu gehörten die Sanierung der Sprunggrube, die Errichtung eines Beachvolleyballfeldes, die Erneuerung der Sprecherkabine und die Installation eines neuen Eingangstores.

2020 wird das Sportgelände in Börgerwald hergerichtet

In Verbindung mit den Arbeiten bedankte sich Vorsitzender Lampen ausdrücklich bei allen Helfern, Sponsoren und der Gemeinde. Er kündigte an, „dass im nächsten Jahr der Fokus auf das Vereinsgelände in Börgerwald gelegt wird“. 

Im Zuge der Vorstandswahlen ist Vorsitzender Hermann Lampen einstimmig im Amt bestätigt worden, während Nicole Röwer als Nachfolgerin von Jens Antons die Tätigkeit als Schriftführerin antrat. Ebenso einstimmig befürworteten die Mitglieder den Antrag, den Seniorenbeitrag von 60 Euro auf 45 Euro pro Jahr herabzusetzen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN