Zeugen zünden Silvesterknaller Riss ein Wolf ein Huhn auf einem Bauernhof im Emsland?

Symbolfoto: dpa/Victoria Bonn-MeuserSymbolfoto: dpa/Victoria Bonn-Meuser 

Surwold. Am Freitagnachmittag wollen drei Personen im Emsland beobachtet haben, wie ein Wolf auf einem Bauernhof ein Huhn riss.

Gegen 16 Uhr soll der Wolf auf dem Gehöft an der Straße Wollbrouk in Surwold eines der dort laufenden Hühner getötet haben. Die drei Zeugen hätten sich "in unmittelbarer Nähe" befunden und versucht, den mutmaßlichen Wolf zu verscheuchen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Erst durch das Abfeuern eines Silvesterknallers sei das Tier in einem Maisfeld verschwunden. Warum die drei Personen einen solchen Knaller bei sich hatten, blieb unklar. Für Nachfragen war die Polizei am Samstag nicht zu erreichen.

Ob es sich tatsächlich um einen Angriff durch einen Wolf handelte, soll eine DNS-Untersuchung zeigen. Dem Huhn wurde hierzu eine Probe entnommen.

Zuletzt soll ein Wolf in unserer Region mehrere Schafe zwischen Melle und Bissendorf im Landkreis Osnabrück getötet und weitere verletzt haben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN