Reise startet am 10. Oktober Spenden für Hilfstransport nach Polen gesucht

Der Hilfstransport nach Polen startet am 10. Oktober. Dafür werden noch Spenden gesucht. Foto: Archiv/MoormannDer Hilfstransport nach Polen startet am 10. Oktober. Dafür werden noch Spenden gesucht. Foto: Archiv/Moormann

Burlage/Bockhorst. Der Sozial Ehrenamtliche Verein (SEV) aus Burlage/Bockhorst bereitet den nächsten Hilfstransport nach Polen vor. Am Donnerstag, 10. Oktober, soll es nach Stronie Slaskie in Niederschlesien gehen.

Doch dafür werden noch dringend Hilfsgüter gesucht, wie die Organisatoren um den Vorsitzenden Hermann Wellens mitteilen. Neben Einrichtungen wie Kinderheimen, Seniorenheimen und Krankenhäusern wird auch eine Kirchengemeinde mit den Gütern beliefert. Der SEV steht immer im engen Kontakt mit den Einrichtungen und Helfern vor Ort und stellt sicher, dass die Hilfsgüter auch bei den Bedürftigen ankommen. 

Neun Helfer werden den Transport begleiten und die Güter vor Ort verteilen. Außerdem baut der SEV sowohl eine Tafel, als auch eine Kleiderkammer auf, um den Familien besonders im Winter das Leben zu erleichtern. Denn die Winter können in Polen sehr hart sein, wie Wellens berichtet. Die Helfer hätten selbst im letzten Jahr erleben müssen, dass tagelang ohne Strom gelebt werden muss.

Der Transport kostet den Verein 1500 Euro, der aus Spenden finanziert wird. Für den Transport, der am 10. Oktober startet, werden zusätzlich noch haltbare Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Konserven, Süßigkeiten oder Pflegehilfsmittel benötigt. Der Verein ist zudem auf Geldspenden angewiesen, um die Transportkosten finanzieren zu können. An Bord sind zudem Fahrräder, Rollstühle, Krankenbetten, Spielwaren, Kleidung oder Haushaltswaren.

Abgegeben werden können die Güter am Samstag, 5. Oktober, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr auf dem Parkplatz der St.-Bernhard-Kirchengemeinde an der Papenburger Straße 124 in Flachsmeer. Am Mittwoch, 2. Oktober, werden in der Zeit von 15 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz der St.-Bonifatius-Kirchengemeinde an der Kirchstraße 11 in Langholt Hilfsgüter angenommen. In Bockhorst werden Hilfsgüter am Samstag, 5. Oktober, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz beim Heimathaus an der Kirchstraße 20 angenommen. Nach Absprache nehmen auch die Familien Wellens (Telefon 04967 781) und Familie Schenkel (Telefon 04967 9388761) Spenden an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN