Ein Bild von Daniel Gonzalez-Tepper
21.02.2019, 08:45 Uhr KOMMENTAR

Zum neuen "3D Bogenpark" in Surwold: Weitere Schritte müssen folgen

Ein Kommentar von Daniel Gonzalez-Tepper


Am Sonntag, 7. April 2019 eröffnet in Surwolds Wald der "3D Bogenpark". Er soll noch mehr Gäste in das Erholungsgebiet locken. Foto: Daniel Gonzalez-TepperAm Sonntag, 7. April 2019 eröffnet in Surwolds Wald der "3D Bogenpark". Er soll noch mehr Gäste in das Erholungsgebiet locken. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Surwold. Für die Gemeinde ist „Surwolds Wald“ ein Aushängeschild, bei der eigenen Bevölkerung, aber auch bei Touristen, insbesondere denjenigen, die einen Tag Erholung suchen. Für diese ist der „3D Bogenpark“ eine echte Bereicherung. Ein Kommentar.

Denn das Spiel mit Pfeil und Bogen spricht alle Altersschichten an. Beim Kletterwald nämlich ist eine gewisse sportliche Fitness notwendig und es muss eine Angstschwelle überwunden werden. Das ist beim „3 D Bogenpark“ nicht notwendig, der Umgang mit Pfeil und Bogen kann innerhalb kürzester Zeit erlernt werden, egal in welchem Alter, verspricht der Betreiber Frank Fennen. 

Der Bogenpark kann aber nur ein Schritt sein, das Erholungsgebiet für noch mehr Menschen attraktiver zu machen. Weitere wie eine Sanierung des Kioskes und eine Optimierung der Parkplatzsituation sind geplant und richtig. Sie helfen, mehr Einnahmen zu generieren für die Gemeinde und den Zuschussbedarf zumindest konstant zu halten.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN