Entgegenkommendes Auto übersehen Frau bei Unfall in Börgerwald schwer verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


dgt/br Surwold. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagmittag gegen 13 Uhr auf der Kreuzallee im Surwolder Ortsteil Börgerwald gekommen. Dabei wurde eine 79-jährige Frau aus Surwold schwer verletzt, eine zweite Autofahrerin, 28 Jahre alt, leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei am Unfallort war die 79-Jährige mit ihrem Chevrolet auf der Neubörger Straße in Richtung Kreuzallee/Flugplatzstraße unterwegs und wollte nach links in die Kirchstraße abbiegen. Dabei übersah sie nach ersten Erkenntnissen der Beamten einen entgegenkommenden Audi, in der eine 28-Jährige aus Westoverledingen am Steuer saß. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammengestoßen, der Chevrolet kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Wie die Einsatzkräfte berichteten, hing die Fahrerin des Chevrolet kopfüber im Sicherheitsgurt in ihrem Fahrzeug, das Fahrzeug begann wenig später zu brennen. Ein Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei, der gleichzeitig Feuerwehrmann ist, war zufällig vor Ort und dämmte das Feuer mit einem Pulverlöscher ein. Er schnitt mit einem weiteren Passanten den Gurt durch und zog die Frau aus dem Fahrzeug.

Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 28-jährige Frau aus Westoverledingen wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Neben dem Rettungsdienst war die Feuerwehr Surwold mit drei Fahrzeugen und 19 Kräften im Einsatz. Unter anderem musste Öl abgebunden werden. Vorsorglich waren die Feuerwehr Esterwegen sowie ein zweiter Rettungswagen alarmiert worden, beide wurden aber nicht mehr benötigt.

An den Autos entstand nach Angaben der Polizei ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Neben den Rettungskräften war auch die Kreisstraßenmeisterei aus Dörpen im Einsatz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN