Am Samstag und Sonntag Auch 2018 Hundeschwimmen in Surwold und Lathen

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein großer Erfolg waren die Hundeschwimmen in Lathen und Surwold in den vergangenen Jahren. Deshalb wird es auch in diesem Jahr zwei Termine geben. Foto: Ann-Kathrin SchweersEin großer Erfolg waren die Hundeschwimmen in Lathen und Surwold in den vergangenen Jahren. Deshalb wird es auch in diesem Jahr zwei Termine geben. Foto: Ann-Kathrin Schweers

Lathen/Surwold. Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahren wird es auch in diesem Jahr in den Freibädern in Lathen und Surwold ein Hundeschwimmen geben.

In Lathen dürfen Hunde am Samstag, 22. September in das Schwimmbecken des Bades springen, und zwar von 11 bis 16 Uhr. Am Sonntag, 23. September von 11 bis 16.30 Uhr gilt gleiches im Bad in Surwold, das zur Papenburger Aqua Park GmbH gehört.

In Lathen steht die Gemeinde hinter dem Vorhaben. „Wir haben uns wegen der guten Wettervorhersagen entschieden, das Freibad bis Freitag, 21. September für den normalen Schwimmbetrieb offen zu halten. Das Hundeschwimmen ist dann der Saisonabschluss“, berichtet Wilfried Hebbelmann von der Samtgemeinde Lathen. Für eine Teilnahme ist eine gültige Hundemarke und ein Impfnachweis nötig. Ein Tierarzt ist vor Ort, um bei Notfällen zügig eingreifen zu können. Der Eintritt beträt zwei Euro.

(Weiterlesen: Hunde stürmen Lathener Freibad)

Hälfte der Einnahmen in Surwold werden gespendet

In Surwold steht wie im Vorjahr Janine Keuter hinter dem Vorhaben. „Ganz wichtig ist der Impfausweis. Es muss eine Impfung gegen Tollwut vorliegen“, betont Keuter. Bei der Aktion in der Hümmling-Gemeinde ist je Hund zwei Euro fällig, jeder Erwachsene zahlt einen Euro, für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. 50 Prozent der Einnahmen gehen an das Tierheim in Lingen, die auch mit einem Stand dabei sein werden. „Ebenso auch andere Stände wie Hunde-Therapeutin, Leinen, handgemachten Hunde-Halsbändern und Leckerlies“, so die Initiatorin.

Auch Hunde, die nicht schwimmen möchten, sind zu beiden Terminen herzlich eingeladen. Die Gelände sind jeweils eingezäunt. Für die Tiere ist das Bad gesundheitlich unbedenklich, da das Wasser chlorfrei sein wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN