Zu "Whistleblowing" aufgerufen Verdächtige Flugblätter in Friesoythe beschlagnahmt

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hatte den Verdächtigen am Mittwochnachmittag dabei erwischt, wie er die Flugblätter auf dem Betriebsgelände  in Friesoythe verteilt. Foto: dpa/Jan WoitasDie Polizei hatte den Verdächtigen am Mittwochnachmittag dabei erwischt, wie er die Flugblätter auf dem Betriebsgelände in Friesoythe verteilt. Foto: dpa/Jan Woitas

Friesoythe. Die Polizei hat in Friesoythe auf dem Gelände eines Pharmakonzernes Flugblätter beschlagnahmt, die zu "Whistleblowing", also Geheimnisverrat, aufgerufen haben.

Einer Mitteilung zufolge hatte ein 54-Jähriger aus Hirschberg die Zettel am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf dem Betriebsgelände des Unternehmens an der Sedelsberger Straße verteilt. Da mit diesen Flugblättern offensichtlich zur Begehung von Straftaten aufgerufen werden sollte, so die Polizei, erließ das Amtsgericht Oldenburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg den mündlichen Beschluss, die Flugblätter zu beschlagnahmen. 

Der 54-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN