Gemeinde stellt Förderantrag Bushaltestelle in Börgermoor soll erneuert werden

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bushaltestelle am Schulzentrum in Börgermoor soll umgestaltet werden. Foto: Mirco MoormannDie Bushaltestelle am Schulzentrum in Börgermoor soll umgestaltet werden. Foto: Mirco Moormann

Börgermoor. Im Rahmen der Dorferneuerung soll das Umfeld der Turnhalle in Börgermoor umgestaltet werden. Zudem soll die Bushaltestelle erneuert werden. Dafür stellt die Gemeinde Surwold nun einen Förderantrag.

Wie Bürgermeisterin Andrea Schmidt auf der jüngsten Ratssitzung mitteilte, soll die Bushaltestelle komplett erneuert werden. Zudem soll eine neue Haltespur für die Busse angelegt werden. Derzeit hielten die Busse auf der Fahrbahn, sodass keine Autos passieren könnten, was zu Rückstaus vor der Schule führe. Die neue Haltestelle werde deutlich länger und auch barrierefrei ausgebaut, so Schmidt. Ein neues Wartehäuschen mit Glaselementen und offener Gestaltung soll das Bild abrunden und die Haltestelle deutlich aufwerten. 

Die Haltestelle befinde sich derzeit in "einem katastrophalen Zustand", sagte Schmidt. Im Zuge der Neugestaltung werde zusätzlicher Platz in hinteren Bereich benötigt. Dort sind Parkplätze, von denen eine Reihe, die an die Haltestelle angrenzt, die zu Fahrradparkplätzen umgebaut werden. Schon heute stehen dort Fahrradständer. Auch sollen neue Bäume gepflanzt werden. 

Die Kosten von etwa 225.000 Euro können vom Land gefördert werden, so Schmidt. 75 Prozent der förderfähigen Kosten von 211.000 Euro übernehme das Land, noch einmal 12,5 Prozent kämen vom Landkreis, sodass die Gemeinde selbst noch 12,5 Prozent der Kosten zu tragen habe. 

Die Fördermittel der Dorferneuerung könnten bei einem positiven Bescheid im kommenden Jahr eingesetzt werden. Ebenso müsste der Gemeindeanteil in den Haushalt 2019 eingestellt werden. Einstimmig sprach sich der Rat für das Vorgehen aus und stimmte dafür, einen Förderantrag zu stellen. 

Der Surwolder Ortsteil Börgermoor ist im Jahr 2007 in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen worden. Wie Schmidt ausführte, seien bislang diverse Projekte umgesetzt worden. Der Förderzeitraum sei bis 2018 festgelegt worden. Da es neben der Umgestaltung der Bushaltestelle und des Turnhallenumfelds auch noch einige private Maßnahmen gibt, um die umgesetzt werden sollen, sollte die Förderperiode verlängert werden. Somit stimmte der Rat ebenfalls einstimmig für eine Verlängerung bis zum Jahr 2020. Diese soll beim Amt für regionale Landesentwicklung in Meppen beantragt werden. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN