Mit 45 Teilnehmern Hilkenbrooker schlagen Zeltlager in Edewecht auf

Von Insa Pölking

Unter dem Motto „Schlagt die Teamer“ fand in diesem Jahr das Zeltlager des SV Hilkenbrook mit 45 Teilnehmern in Edewecht statt. Foto: SV HilkenbrookUnter dem Motto „Schlagt die Teamer“ fand in diesem Jahr das Zeltlager des SV Hilkenbrook mit 45 Teilnehmern in Edewecht statt. Foto: SV Hilkenbrook

isp Hilkenbrook/Edewecht. Der Sportverein Hilkenbrook hat ein einwöchiges Zeltlager für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren veranstaltet. 45 Teilnehmer waren gemeinsam mit den Betreuern auf ihren Fahrrädern von Hilkenbrook in Richtung Edewecht aufgebrochen.

Herausragendes Ereignis war Leiterin Heike Schulzki zufolge das Spiel „Schlagt die Teamer“, das gleichzeitig das Motto in diesem Jahr bildete. „Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt und hatten jeden Tag ein Spiel gegen die Teamer“, erklärt Schulzki. Zu zahlreichen Aktionen gehörten unter anderem Ringetauchen, Apfelschorlen-Pongball sowie Filmplakate und Promis erraten.

Außerdem standen eine Shoppingtour und zahlreiche Besuche im Schwimmbad auf dem Plan. „Es war die gesamte Woche über sehr heiß“, sagt die Leiterin. „Wir mussten deshalb jeden Tag schwimmen gehen.“ Mit verschiedenen Wasserspielen, wie Wasserrutschenbrennball und Wasserbombenspringen, wurde den Kindern und Jugendlichen auch dort ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Von Montag bis Freitag verbrachten die Teilnehmer die Abende gemeinsam mit den Betreuern am Lagerfeuer. Freitagabend ist der älteste Jahrgang als abschließendes Highlight außerdem zum Fußballgolfen nach Oldenburg gefahren. Am Samstagabend gab es eine Abschlussparty.

„Ein großes Dankeschön möchte ich allen fleißigen Helfern und Spendern aussprechen“, sagt Schulzki.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN