Neue Führungsspitze Stühlerücken im Vorstand der DJK Breddenberg-Heidbrücken

Auch Ehrungen standen während der Versammlung an. Das Foto zeigt (von links) Heinz Hanenkamp, Wilhelm Schmitz, Bernd Lindemann, Helmut Goldmann, Reiner Sick und Karl-Heinz Grefer. Foto: SV DJK Breddenberg-HeidbrückenAuch Ehrungen standen während der Versammlung an. Das Foto zeigt (von links) Heinz Hanenkamp, Wilhelm Schmitz, Bernd Lindemann, Helmut Goldmann, Reiner Sick und Karl-Heinz Grefer. Foto: SV DJK Breddenberg-Heidbrücken

Breddenberg-Heidbrücken. Einen nahezu komplett veränderten Vorstand hat die Generalversammlung des SV DJK Breddenberg-Heidbrücken hervorgebracht.

Wie der Verein mitteilt, wurden bei den Wahlen gleich mehrere Posten neu vergeben. Vorsitzender Wilhelm Lindemann stellte nach langjähriger Tätigkeit seinen Posten zur Verfügung. Einstimmig wählte die Versammlung Karl-Heinz Grefer zu seinem Nachfolger. Ebenfalls zur Wahl stand das Amt des zweiten Vorsitzenden, da Annelen Dirkes ebenfalls ihren Rückzug erklärte. Diesen Posten übernimmt Norbert Kuper, der nach zweijähriger Vorstandsabstinenz in das Gremium zurückkehrt.

Führungsspitze neu besetzt

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, ist damit die Führungsspitze des Vereins neu besetzt und wird zukünftig von zwei langjährigen und erfahrenen Vorstandsmitgliedern geleitet. Neue Schriftführerin ist Ursula Hanekamp, die die Nachfolge von Stefan Thomes antritt. Zum neuen Jugendwart wurde Bernhard Lindemann gewählt, die Stellvertretung übernimmt Andre Brechters. Christian Hahn sowie Theo Volken wurden in ihren Ämtern als Beisitzer und Sozialwart wiedergewählt.

Neue Beregnungsanlage installiert

Als eine wichtige Investition für die Zukunft des Sportgeländes sieht der Verein die Installation einer neuen Beregnungsanlage auf dem Hauptplatz. Nach den Ausführungen des neuen Vorsitzenden Grefer, hätte die neue Beregnungsanlage ohne die finanzielle Unterstützung der beiden Gemeinden Breddenberg und Esterwegen, sowie des Landkreises Emsland nicht umgesetzt werden können. Grefer lobte auch das ehrenamtliche Engagement der vielen Helfer, die insgesamt mehr als 250 Stunden für die Installation der neuen Beregnungsanlage investiert hätten.

Neuer Trainer für die erste Herren

Als neuen Trainer der ersten Fußballmannschaft verpflichtete der Verein Klaus Brüggemann. Der Hilkenbrooker tritt in die Fußstapfen von Rainer Sick, der nach zehn Jahren als Trainer seinen Platz räumte. Als Dank für seine Verdienste erhielt Sick einen Präsentkorb.

Im Jugendbereich waren 15 Mannschaften in der Spielgemeinschaft mit DJK Eintracht Börger und dem SV DJK Werpeloh aktiv. Hervorzuheben ist der Staffelsieg der E-Junioren, die Kreismeisterschaft der C-Juniorinnen im Bereich Nord/Mitte sowie der Kreispokalsieg der B-Junioren im Bereich Nord.

Bei den Ehrungen wurde Wilhelm Schmitz mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Die Betreuer Helmut Goldmann (5 Jahre) und Bernhard Lindemann (10 Jahre) erhielten für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Treue zum Verein ebenfalls eine Ehrung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN