Schäden auch in Waldstück Fünf Hektar großes Stoppelfeld in Breddenberg abgebrannt

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


dgt/br Breddenberg. Die Serie von Flächenbränden in der derzeit laufenden Getreideernte im nördlichen Emsland reißt nicht ab: Am Dienstagabend ist ein etwa fünf Hektar großes, landwirtschaftlich genutztes Flurstück in Breddenberg in der Samtgemeinde Nordhümmling in Flammen aufgegangen. Das Feuer griff auch auf ein Waldstück über.

Betroffen war ein Stoppelfeld und etwa 30 Meter breiter Bereich des an das Feld grenzende Fichtenwaldes, wie ein Sprecher der Feuerwehr auf Anfrage berichtete. Die Feuerwehren Esterwegen, Surwold, Hilkenbrook und Börger sowie ein mit Wasser gefülltes Güllefass eines Landwirts konnten mit vereinten Kräften den Brand in den Griff bekommen. Insgesamt waren 75 Feuerwehrleute im Einsatz.

Ein angrenzendes Kornfeld konnte erfolgreich geschützt werden. Der Alarm war gegen 18.50 Uhr eingegangen. Gegen 20 Uhr liefen noch letzte Nachlöscharbeiten im Wald. Eine Brandwache wird voraussichtlich bis in die Nacht hinein vor Ort bleiben.

Zuletzt war es in Werpeloh zum Brand eines etwa vier Hektar großen Stoppelfeldes und eines Mähdreschers gekommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN