Zum dritten Mal in Folge SV Esterwegen gewinnt erneut Nordhümmling-Cup

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Dürfen den Wanderpokal der Samtgemeinde Nordhümmling nach drei Turniersiegen nun endgültig in Besitz nehmen: Die Fußballer vom Kreisligaaufsteiger SV Esterwegen. Die Trophäe überreichten der erste Samtgemeinderat Christoph Hüntelmann (3. von rechts) und die Surwolder Bürgermeisterin Andrea Schmidt (rechts). Foto: Hermann-Josef TangenDürfen den Wanderpokal der Samtgemeinde Nordhümmling nach drei Turniersiegen nun endgültig in Besitz nehmen: Die Fußballer vom Kreisligaaufsteiger SV Esterwegen. Die Trophäe überreichten der erste Samtgemeinderat Christoph Hüntelmann (3. von rechts) und die Surwolder Bürgermeisterin Andrea Schmidt (rechts). Foto: Hermann-Josef Tangen

Börgerwald Zum dritten Mal in Folge haben die Fußballer des SV Esterwegen den Nordhümmling-Cup gesichert. Mit dem „Titel-Hattrick“ bleibt der Wanderpokal nun endgültig im Besitz des Kreisligaaufsteigers.

Auch wenn auf dem Sportgelände in Börgerwald beim 45. Turnier um den Fußballpokal der Samtgemeinde Nordhümmling die Zahl der Zuschauer hinter den Erwartungen zurückblieb, zeigten sich die Organisatoren vom SV Surwold mit dem Verlauf durchweg zufrieden. Sechs Mannschaften hatten sich auf dem Sportplatz in Börgerwald in zwei Gruppen spannende Duelle im Kampf um die begehrte Trophäe geliefert. „Und das alles ausgesprochen fair und kameradschaftlich,“ so der Vorsitzendes des SV Surwold, Ewald Schulte.

A-Juniorenauswahl überrascht

In jeweils 45-minütiger Spielzeit traten die Bezirksligaabsteiger vom SV Surwold, der Kreisligist SV Esterwegen, die in der 1. Kreisklasse spielenden Mannschaften SV Hilkenbrook und SV Breddenberg, DJK Bockhorst aus der 2. Kreisklasse und eine Auswahl an A-Juniorenspielern aus der Samtgemeinde gegeneinander an. Dabei trennten sich in Gruppe A Hilkenbrook und Surwold 0:3, Esterwegen und Surwold 2:1 und Hilkenbrook und Esterwegen 0:1. In Gruppe B gab es folgende Ergebnisse: Breddenberg gegen Bockhorst 3:3, A-Junioren gegen Breddenberg 3:0 und Bockhorst gegen A-Junioren 0:3.

Entscheidung im Elfmeterschießen

Da das Finalspiel zwischen dem SV Esterwegen und der Juniorenauswahl in der regulären Spielzeit keinen Sieger fand, musste die Entscheidung im Elfmeterschießen herbeigeführt werden. Hier zeigten die erfahrenen Kicker aus der Sitzgemeinde die besseren Nerven und gewannen knapp mit 5:4 Toren. Den Pokal und die Preisgelder überreichte der Erste Samtgemeinderat Christoph Hüntelmann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN