Bausätze an Vereine gegeben Erster Surwolder Kisten-Cup steht an

Von Hermann-Josef Tangen

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die ersten Seifenkisten wurden den Rennteilnehmern bereits Anfang Juni für Probefahrten zur Verfügung gestellt. Foto: Orga-Team Surwolder Kisten-CupDie ersten Seifenkisten wurden den Rennteilnehmern bereits Anfang Juni für Probefahrten zur Verfügung gestellt. Foto: Orga-Team Surwolder Kisten-Cup

Surwold. Der „Surwolder Kisten-Cup“ am Samstag, 18. August, wirft seine Schatten voraus. Die Vorbereitungen für das erste Seifenkistenrennen in der Gemeinde Surwold laufen nach Mitteilung der beteiligten Vereine und Gruppen auf Hochtouren. Rennteilnehmer können sich noch bis zum 27. Juli anmelden.

Als Rennstrecke wird die doppelkurvige Börgerstraße von der Grundschule Börgerwald bis zum Kreisel vor der Kirche angelegt. „Wir werden die Seiten mit Leitplanken aus Holz versehen und die gesamte Strecke mit Strohballen und weiteren Maßnahmen absichern, damit alle Fahrzeuge sicher ins Ziel kommen“, verspricht Wilfried Jansen vom Organisationsteam. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, muss die viel befahrene Landesstraße in diesem Streckenabschnitt von Freitagmittag bis Sonntagmittag komplett gesperrt werden.

Alle Fahrzeuge stehen kostenlos zur Verfügung

Anfang Juni stellte die Surwolder Gruppe Kindern, Jugendlichen und Vereinen probeweise 45 ausgeliehene Seifenkisten zur Verfügung. „Damit sie schon mal ein Gefühl für das Fahrzeug entwickeln und ein wenig trainieren können“, erklärt Carsten Gerdes, der zusammen mit Jansen und Thomas Schulte die Idee für das Event hatte. Weitere zehn von Sponsoren und Partnern finanzierte Bausätze wurden an die örtlichen Vereine übergeben, die daraus mit Geschick und Kreativität bis zum Renntag entsprechende Boliden bauen wollen.

Die kreative Arbeit fördert den Zusammenhalt innerhalb der Vereine, ist sich Surwolds Bürgermeisterin Andrea Schmidt sicher. Einen Dank richtet sie an die unterstützenden Firmen sowie an den Landkreis Emsland und die emsländische Sparkassenstiftung für die Förderung der Vereins- und Jugendarbeit. „Ohne diese Mittel wäre der Ankauf von Seifenkisten und dem nötigen Zubehör nicht machbar gewesen“, sagt Schmidt. Sie freue sich, dass man bei der Premiere alle Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung stellen könne.

Einzel- und Teamwertungen

Das Rennen startet am Samstagmorgen mit vermutlich mehr als 50 bunten Seifenkisten oberhalb der Grundschule. Die Einzel- und Teamwertungen werden vom Start bis zum Zieleinlauf vor der Kirche von einem Sportmoderator kommentiert und auf einer großen Leinwand vor der Schule übertragen. Auf dem Schulgelände stehen an diesem Tag Hüpfburg, Bungee-Run, Torwandschießen und Spielmobil bereit. Bei der abendlichen Abschlussfeier im Zelt spielt die Band Lifetime.

Die Zuschauer des Rennens sind aufgerufen, die Fahrzeuge zu bewerten. Dabei soll es nach Angaben der Organisatoren nicht nur auf die gefahrene Zeit, sondern in bestimmten Wertungsklassen auch auf die Kreativität und den Teamgeist ankommen. Darüber hinaus gibt eine Ehrenjury ihr Votum für die Rennteilnehmer ab, die sowohl aus Surwold als auch aus den Nachbargemeinden kommen.

Trophäen, Urkunden und Medaillen

Die Wertungen erfolgen in verschiedenen Alters- und Beurteilungsklassen. Die Siegerehrungen sollen am späten Nachmittag und abends im Festzelt vorgenommen werden. Neben dem Wanderpokal loben die Veranstalter weitere Trophäen sowie Urkunden und Medaillen für alle Seifenkistenpiloten aus.

Anmeldungen für den Surwolder Kisten-Cup sind noch bis zum 27. Juli unter www.surwolder-kisten-cup.de möglich. Hier finden Interessierte auch weitere Informationen zur Rennteilnahme und zum Ablauf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN