Kosten von 4000 Euro Neuer Kirchgarten in Esterwegen eingeweiht

Von Hermann-Josef Döbber

Bei der Einweihung dabei waren (von links) die Gratulanten der Samtgemeinde Nordhümmling, Heinz Hüntelmann und Marius Schute, die Kirchenvorstandsmitglieder Christiane Woizenburg und Wolfgang Voß sowie Pastor Uwe Hill. Foto: Hermann-Josef DöbberBei der Einweihung dabei waren (von links) die Gratulanten der Samtgemeinde Nordhümmling, Heinz Hüntelmann und Marius Schute, die Kirchenvorstandsmitglieder Christiane Woizenburg und Wolfgang Voß sowie Pastor Uwe Hill. Foto: Hermann-Josef Döbber

Esterwegen. Die evangelisch-lutherische Lukas-Kirchengemeinde Werlte-Esterwegen hat auf dem Gelände der Martin-Luther-Kirche in Esterwegen einen neu angelegten Kirchgarten eingeweiht.

Die Einweihung der 4000 Euro kostenden Maßnahme fand in Verbindung mit einer von Pastor Uwe Hill gehaltenen Andacht statt. Kirchenvorstandsmitglied Wolfgang Voß erinnerte in Anwesenheit von Gästen daran, dass viele fleißige Hände dieses Schmuckstück entstehen ließen. „Ein Garten kann eine Welt für sich werden, dabei ist ganz gleich, ob dieser Garten groß oder klein ist“, zitierte Voß den Lyriker und Dramatiker Hugo von Hoffmannsthal. „Es kommt nicht auf die Größe, sondern auf das wofür, warum, weshalb oder auch für wen an.“ Der neue Garten soll ein Ort für Begegnung, Gespräche, Freude, Spiel und Spaß sein für alle Besucher, unabhängig vom Alter, hieß es weiter.

Voß sagte ein Dankeschön den fleißigen Helfern. Namentlich dankte er „für die Ideen und wunderbare Ausführung“ der Kirchenvorsteherin Christiane Woizenburg und dem „guten Geist für alles Handwerkliche“, Helmut Hinrichs. Ohne den Einsatz der beiden sei der Garten nicht zustande gekommen, so Voß.

Pastor Uwe Hill sprach von einem Garten, in dem man sich austauschen könne. Hill wünsche sich, dass dieser zu einer Stätte der Erholung und Freude werde. Glückwünsche überbrachten unter anderem Simone Baalmann und Dorothea Währisch-Purz vom Diakonischen Werk Emsland, Heinz Hüntelmann und Marius Schute von der Samtgemeinde Nordhümmling sowie Marianne Hanneken vom Sozialdienst katholischer Frauen Esterwegen.

Mit der Anlage des neuen Gartens konnte ein Projekt in seinem zweiten Teil vollendet werden: Im Jahre 2016 hatte die Gemeinde zunächst ein Begegnungs-Cafe eingerichtet. Angedacht ist in der Kirchengemeinde als nächste Maßnahme der Ausbau des Kinderspielplatzes und die Anschaffung weiterer Bänke für das Außengelände. Das evangelisch-lutherische Martin-Luther-Kirchenzentrum in Esterwegen ist im April 1999 durch den damaligen Landesbischof Horst Hirschler eingeweiht worden.