Bauarbeiten in Kirche abgeschlossen Weihbischof segnet und salbt Altar in Hilkenbrook

Von Marion Lammers

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


mls Hilkenbrook. Feierlich hat Weihbischof Johannes Wübbe den erneuerten Altar in der St.-Johannes-Kirche in Hilkenbrook gesegnet und gesalbt . Damit sind die umfangreichen Umbauarbeiten in dem Gotteshaus abgeschlossen.

Zum Abschluss der umfangreichen Umbauarbeiten in der St.-Johannes-der-Täufer-Kirche in Hilkenbrook wurde der neu gestaltete Altarraum in einem feierlichen Gottesdienst, zelebriert von Weihbischof Johannes Wübbe, eingeweiht. „Ich kann mir vorstellen, dass dies ein ganz besonderer Tag für sie ist“, erklärte Wübbe in seinen Grußworten und überbrachte gleichzeitig die Grüße von Bischof Franz-Josef Bode. In der neu gestalteten Kirche könne die Gemeinde nun wieder zur Feier der Sakramente zusammenkommen, so Wübbe. „Ihre Kirche ist nun wieder ein Ort, wo Menschen einfach mal vorbeikommen und verweilen können.“

Segnung des Altars

Höhepunkt des Gottesdienstes war die Weihe des neuen Altares, der nun auf Tischgröße verkleinert und dessen Hauptelemente aus Sandstein gefertigt wurden. Nach der Beisetzung der Heiligenreliquien unter dem Altar, segnete der Weihbischof diesen mit Weihwasser und nahm die Salbung mit Chrisam, dem geweihten Öl, vor. Anschließend entzündete er an fünf Stellen auf dem Altar Weihrauch und sprach das Weihgebet, bevor das Altartuch aufgelegt und die Kerzen entzündet werden konnten. Neben dem Altar wurden auch der neu gestaltete Ambo und der restaurierte Tabernakel eingeweiht.

Neuer Anstrich

Mit der Neugestaltung des Altarraumes wurden im Verlauf der Sanierungsarbeiten auch die Fliesen im Mittel- und Seitengang erneuert, die Beheizung der Kirche optimiert und der Innenbereich mit einem neuen Anstrich versehen. Die Kosten für die Renovierungsarbeiten, die sich auf insgesamt 125.000 Euro beliefen, wurden jeweils zur Hälfte vom Bistum Osnabrück und der Gemeinde getragen. Dabei unterstützen viele tatkräftige ehrenamtliche Helfer die Umbauarbeiten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN