Anwohner fordern Sanierung Surwolder Rat entscheidet über Heideweg-Sanierung

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Heideweg in Börgermoor soll saniert werden. Foto: Mirco MoormannDer Heideweg in Börgermoor soll saniert werden. Foto: Mirco Moormann

Börgermoor. Die Anwohner des Heidewegs in Börgermoor fordern eine Sanierung ihrer Straße. Nun hat es ein Gespräch mit der Surwolder Bürgermeisterin Andrea Schmidt gegeben.

Wie die Anwohner mitteilen, sollen einige Maßnahmen zur Verbesserung der Straße vorgenommen werden. Die abgesackten Flächen neben den Inseln sollten aufgenommen und unterfüttert, die Seitenräume abgefräst und dann neu gepflastert werden. Neben der Straße soll eine Mulde geschaffen werden, in der das Oberflächenwasser ablaufen soll, da das Kanalisationsrohr die Wassermengen nicht aufnehmen könne. Die erste von mehreren Verkehrsinseln in der Straße vom Buchenweg kommend soll laut Mitteilung der Anwohner abgebaut werden.

Wie Schmidt auf Anfrage mitteilt, sollen an verschiedenen Abschnitten Ausbesserungsarbeiten erfolgen, auch um das Regenwasser künftig besser von der Straße in den Seitenraum zu führen. Derzeit würden die Ausschreibungsunterlagen zusammengestellt, dann müsse der Surwolder Gemeinderat noch den geplanten Arbeiten zustimmen.

Bereits im vergangenen Herbst hatten Anwohner des Heidewegs auf einer Ratssitzung ihren Unmut über den Zustand der Straße kundgetan. Ein mit etwa 25 Unterschriften unterzeichnetes Schreiben wurde Bürgermeisterin Schmidt übergeben. Sie wiesen auf die Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde hin. Eine neue Pflasterung der Straße sei dringend notwendig. Menschen mit Behinderung oder einer Mobilitätsbeeinträchtigung hätten Probleme, die Straße zu nutzen. Die Straße sei aufgewölbt und habe etliche Löcher, sodass sie nur in Schrittgeschwindigkeit befahren werden könne, so die Anlieger.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN