Schüler arbeiten mit Senioren Schule Börgermoor kooperiert mit „Villa Savelsberg“

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Kooperation haben die Schule in Börgermoor und der Pflegedienst „Villa Savelsberg“ gestartet. Das Bild zeigt (von links) Nicole Goldenstein, Petra Escher, Saskia Wiels, Eva Husmann-Abendroth (alle Villa Savelsberg), sowie die Schüler Marc Müller, Arnita Nekrosuite, Julia Kösters, Anne Korte und die stellvertretende Schulleiterin Manuela Grimm. Foto: Schule BörgermoorEine Kooperation haben die Schule in Börgermoor und der Pflegedienst „Villa Savelsberg“ gestartet. Das Bild zeigt (von links) Nicole Goldenstein, Petra Escher, Saskia Wiels, Eva Husmann-Abendroth (alle Villa Savelsberg), sowie die Schüler Marc Müller, Arnita Nekrosuite, Julia Kösters, Anne Korte und die stellvertretende Schulleiterin Manuela Grimm. Foto: Schule Börgermoor

Börgermoor. Die Grund- und Oberschule Börgermoor ist eine Kooperation mit dem Papenburger Pflegedienst Villa Savelsberg eingegangen, der in dem neuen „Haus Greta“ eine Tagespflege mit einer Seniorenwohngemeinschaft betreut. Das teilte die Schule mit.

Das Haus Greta befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Schule. Kern der Kooperation ist das Projekt „Praxiseinsatz im Haus Greta“. Derzeit gehen nach Angaben der Schule an zwei Nachmittagen je zwei Schüler der Jahrgänge sieben und acht in die Tagespflege beziehungsweise in die Seniorenwohngemeinschaft und schnuppern dort in die Arbeit mit Senioren hinein. Im weiteren Verlauf des Projekts übernehmen die Schüler auch kleine Betreuungsaufgaben wie das gemeinsame Singen und Musizieren, Gesellschaftsspiele spielen oder Spazierengehen.

Für beide Seite ein Gewinn

Wie die Schule weitere mitteilte, stellte sich schnell heraus, dass von dem Projekt beide Seiten gewinnen können. Während die Schüler durch das Projekt die Chance erhalten würden, praktische Erfahrungen im beruflichen Bereich „Gesundheit und Soziales“ und im Umgang mit Senioren zu sammeln, freue sich das Haus Greta über junge Menschen, die für Abwechslung und Schwung im Alltag sorgen könnten.

Die Vorteile sehen die Kooperationspartner darin, dass gerade der Berufsbereich Pflege zunehmend Fachkräfte benötige, deren Interesse möglicherweise durch dieses Projekt geweckt werde. Die Schule indes könne so ihren Schülern schon frühzeitig praktische Berufsorientierung bieten.

Pflegedienst stellt Berufsfeld in der Schule vor

Ein weiterer Baustein der Zusammenarbeit zwischen Schule und Pflegedienst ist, dass Mitarbeiter der „Villa Savelsberg“ das Berufsfeld in der Schule vorstellen werden. „Gerade auch der Kurs Gesundheit und Soziales in den Klassen neun und zehn kann von dieser Zusammenarbeit profitieren, weil theoretisch Gelerntes zum Beispiel über Biografiearbeit in der Praxis kennengelernt und gegebenenfalls erprobt werden kann“, heißt es dazu in der Pressemitteilung der Schule.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN