Am Karsamstag, 31. März 2018 Termin für Mitgliedertreffen im Tierheim Surwold steht fest

Meine Nachrichten

Um das Thema Nordhümmling Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Tierheim am Querkanal in Surwold findet am Samstag, 31. März 2018 ab 15 Uhr das Treffen der Mitglieder des Betreibervereins statt. Foto: Daniel Gonzalez-TepperIm Tierheim am Querkanal in Surwold findet am Samstag, 31. März 2018 ab 15 Uhr das Treffen der Mitglieder des Betreibervereins statt. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Surwold. Der Verein Tierhilfe Papenburg und Umgebung, der hinter dem Tierheim in Surwold steht, hat den Termin für eine Mitgliederversammlung bekanntgegeben.

Aus einer Anzeige, die in dieser Woche durch den Verein in der Ems-Zeitung veröffentlicht wurde, geht hervor, dass die Mitglieder am Samstag, 31. März 2018 (Karsamstag) ab 15 Uhr im Tierheim am Querkanal in Surwold zusammenkommen. Auf der Tagesordnung stehen den Angaben zufolge die Neuwahl des Vorstands, eine Diskussion und Beschlussfassung über eine Satzungsänderung und die Verleihung einer Ehrenmitgliedschaft an die langjährige Vorsitzende Bärbel Lohmann.

Stellvertretende Vorsitzende verfasst Einladung

Zu der Versammlung lädt „die stellvertretende Vorsitzende“ ein, die namentlich nicht näher genannt wird. Es handelt sich dabei nach Informationen unserer Redaktion um Liska Lohmann, der Tochter von Bärbel Lohmann.

Diese hatte bereits Mitte Januar gegenüber unserer Redaktion ihren Rückzug vom Vorsitz des Vereins und der Leitung des Tierheims angekündigt und dies mit ihrer Gesundheit begründet. Ursprünglich sollte die Mitgliederversammlung am Samstag, 20. Januar 2018 stattfinden, war aber kurzfristig von der 70-Jährigen wegen Schäden am Gebäude des Tierheims nach Sturm „Friederike“ abgesagt worden.

In die Kritik geraten

Wie mehrfach berichtet, hatten im Dezember 2017 und Anfang Februar ehemalige Helfer Kritik an den hygienischen Zuständen und der Praxis bei der Haltung und Weitervermittlung von Fundtieren geübt. Das Veterinäramt des Landkreis Emsland und auch Bärbel Lohmann hatten die Vorwürfe als unbegründet zurückgewiesen. Das gilt auch für Vorwürfe, Spendengelder an den Verein seien zweckentfremdet worden. Vor zwei Wochen hatte der bisherige Schatzmeister Hermann Rhauderwiek seinen Rücktritt erklärt und dies unter anderem mit Ermittlungen des Zolls wegen des Vorwurfs der Nichtabführung von Sozialabgaben für Hilfskräfte begründet. Das zuständige Hauptzollamt Oldenburg hatte auf Anfrage eine Aussage zu den Ermittlungen mit Hinweis auf Datenschutzgründe verweigert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN