Ehrungen und Beförderungen Feuerwehrehrenzeichen für Surwolder Oberlöschmeister

Ehrungen und Beförderungen standen auf dem Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr Surwold an. Foto: Feuerwehr SurwoldEhrungen und Beförderungen standen auf dem Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr Surwold an. Foto: Feuerwehr Surwold

Surwold. Oberlöschmeister Hermann Kronner ist auf dem Winterfest der Freiwilligen Feuerwehr Surwold von Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet worden.

Ortsbrandmeister Ulrich Kordes befördert den stellvertretenden Gerätewart Patrick Korporal und Pressewart Thomas Stevens zu Hauptfeuerwehrmännern. Besonders dankte Kordes Patrick Korporal für dessen geleistete Arbeit und seinen Einsatz für die Feuerwehr. Korporal verlasse die Wehr und trete in seinem neuen Wohnort der dortigen Wehr bei. Maximilian Meyer, Kevin Klapper und Patrick Walker wurden zu Feuerwehrmännern ernannt. Die Beförderung von Andreas Möller zum Ersten Hauptfeuerwehrmann nahm Gemeindebrandmeister Holger Fennen vor. Und auch Fennen selbst wurde befördert: Samtgemeindebürgermeister Stefan Eichhorn ernannte ihn zum Hauptbrandmeister.

Feuerwehr freut sich über Zuwachs bei Mitgliedern

In seinem Jahresrückblick zeigte sich Ortsbrandmeister Kordes erfreut darüber, dass im vergangenen Jahr gleich acht neue Kameradinnen und Kameraden der Wehr beigetreten sind. Diese hätten bereits die Grundausbildung, den Truppmann-1-Lehrgang, absolviert. Damit verfüge die Wehr nun über 57 aktive Kameradinnen und Kameraden. Hinzu kämen fünf Kameraden in der Altersabteilung. Im zurückliegenden Jahr hatte die Surwolder Wehr 36 Einsätze, davon zehn Brände und 26 technische Hilfeleistungen, wobei die Einsätze durch Unwetterlagen und Sturmschäden jeweils als nur ein Einsatz zu Buche schlagen würden.

Samtgemeindebürgermeister Eichhorn und Surwolds Bürgermeisterin Andrea Schmidt dankten der Feuerwehr für die geleistete Arbeit, insbesondere auch im Zusammenhang dem vor kurzem erfolgten und sehr zeitintensiven Einsatz bei dem Wassereinbruch in der Schule Börgermoor. Des Weiteren berichteten Sie, dass der Feuerwehr-Bedarfsplan im vergangenen Jahr von dem Samtgemeinderat Nordhümmling verabschiedet wurde und die ersten Anschaffungen bereits getätigt wurden. Hierzu zählen die neuen Einsatzjacken und die Meldeempfänger.

Weiterlesen: Massiver Wassereinbruch in Oberschule in Börgermoor