Feierliche Lossprechung Abschlusszeugnisse für 15 Bankkaufleute in Esterwegen

Von Jennifer Kemker

Ihre Zeugnisse haben 15 Bankkaufleute bei der Lossprechung in Esterwegen entgegen genommen. Foto: Jennifer KemkerIhre Zeugnisse haben 15 Bankkaufleute bei der Lossprechung in Esterwegen entgegen genommen. Foto: Jennifer Kemker

Esterwegen. Die nicht immer ganz leichte Zeit haben die neuen Bankkaufleute nach ihrer feierlichen Lossprechung in Esterwegen hinter sich gelassen. Insgesamt 15 Absolventen nahmen ihre Zeugnisse entgegen.

„Fachkräfte sind heutzutage so wertvoll wie das Wasser in der Wüste“, sagte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Hans Joachim Prangen, „sie sind sehr begehrt“. Die Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln, ist nach seinen Worten das Kapital der jungen Absolventen. Jetzt dürften sie sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, denn der Innovationsdruck steige ständig weiter. In fünf Jahren sei das heute erlernte Wissen nur noch halb so viel wert, so Prangen. „Das lebenslange Lernen ist das Sesam-öffne-dich für den beruflichen Erfolg“, so Prangen. Gerade weil die Konkurrenz nicht schlafe, müssten Banken und Sparkassen schneller sein und den Anschluss nicht verpassen.


Die Prüfung bestanden haben: Theresa Bojer (Sparkasse Emsland, Meppen), Sarina Boxhorn (Sparkasse Emsland, Meppen), Angelika Darsania (Volksbank Nordhümmling eG, Börger), Henrick Dicken (Raiffeisenbank Lorup eG, Lorup), Marcus Düttmann (Hümmlinger Volksbank eG, Werlte), Jannes Hoppe (Sparkasse Emsland, Meppen), Jan Janßen (Hümmlinger Volksbank eG, Werlte), Diana Jazkewitsch (Sparkasse Emsland, Meppen), Carolin Kröger (Volksbank Nordhümmling eG, Börger), Nils Kröger (Sparkasse Emsland, Meppen), Hanna Kruse (Sparkasse Emsland, Meppen), Sabrina Schwebel (Sparkasse Emsland, Meppen), Sarah Thomes (Sparkasse Emsland, Meppen), Stefan Walker (Hümmlinger Volksbank eG, Werlte) und Angelo Wiemken (Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG, Klein Berßen).