Ein Bild von Daniel Gonzalez-Tepper
19.01.2018, 15:36 Uhr KOMMENTAR

Zu vermüllter Wohnung im Emsland: Genau hinhören

Kommentar von Daniel Gonzalez-Tepper

Ein völlig vermülltes Haus hat ein Geschwisterpaar in der Samtgemeinde Nordhümmling vorgefunden, als ihnen die Mieter die Schlüssel für das ehemalige Elternhaus zurückgegeben wurden. Foto: Daniel Gonzalez-TepperEin völlig vermülltes Haus hat ein Geschwisterpaar in der Samtgemeinde Nordhümmling vorgefunden, als ihnen die Mieter die Schlüssel für das ehemalige Elternhaus zurückgegeben wurden. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Esterwegen/Surwold. Allein die Vorstellung, dass mehrere Kinder über Wochen oder gar Monate in einem völlig zugemüllten Haus, in dem Ratten und Mäuse ein- und ausgegangen sein sollen, lässt erschaudern. Ein Kommentar.

Die Erlebnisse, die ein Geschwisterpaar aus der Samtgemeinde Nordhümmling bei der Vermietung eines Hauses an eine Familie gemacht hat, sollten die Behörden sich jedenfalls sehr genau anhören. Sie müssen sich die Frage stellen, ob bei den Kontrollen, die nach Angaben der Samtgemeindeverwaltung und des Landkreises mehrfach im und an dem Haus stattgefunden haben, alles richtig gemacht wurde. Dazu gehört auch die Kommunikation mit Anwohnern, die Hinweise auf Missstände hatten und wohl auch kundgetan haben, als auch mit den Vermietern.

Was insbesondere verhindert werden muss, ist, dass es zu einer Wiederholung eines solchen Zustands kommt.