Ein Artikel der Redaktion

Nahe Friesoythe verunglückt 66-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B401

Von pm, gs | 20.04.2020, 17:59 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der B401 in Höhe Friesoythe ist ein 66-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Die Bundesstraße war im Bereich des Unglücksortes voll gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 11.35 Uhr zwischen der Schwaneburger Straße und der Straße "Am Alten Friesoyther Kanal". Nach bisherigen Erkenntnissen war dort ein 66-Jähriger aus Friesoythe mit einem Pkw samt unbeladenem Anhänger aus Richtung Papenburg kommend in Fahrtrichtung Oldenburg unterwegs.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Mann mit seinem Gespann nach links von der Fahrbahn ab, geriet in einen Straßengraben und kollidierte mit einem Baum. Trotz laut Polizei sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der 66-Jährige noch an der Unfallstelle.

Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme, Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 13.20 Uhr voll gesperrt. Der Pkw wurde abgeschleppt. Die Höhe des Gesamtschadens ist nach Angaben der Polizei derzeit nicht bekannt. Neben Einsatzkräften der Beamten waren mehrere Rettungswagen, ein Notarztwagen und Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort.