Ein Artikel der Redaktion

Zusätzliche Stelle geschaffen Samtgemeinde Neuenkirchen verstärkt Jugendpflege

Von Christian Geers | 05.02.2015, 09:04 Uhr

Die Samtgemeinde Neuenkirchen will ihre Jugendpflege personell verstärken und in Kürze eine zusätzliche Kraft einstellen. Diese soll Jugendpfleger Uwe Hummert bei seinen Aufgaben in den Gemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage unterstützen.

Die Entscheidung, eine Stelle mit einem Umfang von 25 Stunden auszuschreiben, traf der Neuenkirchener Samtgemeinderat bereits im vergangenen Jahr. Inzwischen hat eine Ausschreibung stattgefunden, die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar. Das Aufgabenfeld des neuen Mitarbeiters umfasst nach Angaben der Verwaltung schwerpunktmäßig die offene Kinder- und Jugendarbeit in der Samtgemeinde. Die Verwaltung möchte die Stelle mit einem Sozialarbeiter oder einem Sozialpädagogen besetzen, der Erfahrung in der Jugendhilfe und Jugendarbeit hat und sich mit der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen auseinandersetzen kann. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Langfristig, so teilte die Samtgemeinde mit, bestehe die Möglichkeit, daraus eine Vollzeitstelle zu machen.

Hintergrund für die personelle Verstärkung ist die Entscheidung, den bisherigen Jugendpfleger Uwe Hummert (43) auch mit Aufgaben rund um den Bereich Senioren und das Modellprojekt „Wohnen mit Zukunft in der Samtgemeinde Neuenkirchen“ zu betrauen. Diese Aufgabe hat der Schwagstorfer bereits übernommen, gemeinsam mit dem Fachbereichsleiter Ulrich Gövert leitet er das Projekt. Hummert bleibt weiter Jugendpfleger, benötigt aber wegen der neuen Aufgaben Unterstützung.

Wie Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay in einer Sitzung des Ausschusses für Schulen, Familien, Senioren, Sport und Soziales berichtete, seien zwölf Bewerbungen eingegangen. Die Verwaltung werde zur nächsten Sitzung des Samtgemeindeausschusses (SGA) am Donnerstag, 19. Februar, einige der Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch einladen.