Ein Artikel der Redaktion

Vision wird Wirklichkeit Gemeinschaftshaus Merzen: Bagger sind angerollt

Von Josef Pohl und Christian Geers | 11.12.2015, 18:16 Uhr

In Merzen ist in dieser Woche mit dem lange geplanten Bau des Gemeinschaftshauses begonnen worden. Diesen Startschuss nimmt die Gemeinde zum Anlass für einen öffentlichen Spatenstich am kommenden Mittwoch.

Nachdem der Rat sich jahrelang mit dem Thema befasst hatte und die Bürger zwischendurch schon Zweifel hegten, ob es noch etwas werde mit dem Projekt, konnte Bürgermeister Gregor Schröder offiziell in der Ratssitzung zur Freude der anwesenden Bürger verkünden, dass die ausgeschriebenen Gewerke mit Gesamtkosten von rund 3,5 Millionen Euro nunmehr vergeben sind.

Und auch in der Nähe der Dorfteiche ist schon Bewegung auszumachen. Die mit den Erd- und Maurerarbeiten beauftragte Firma Hubelitz aus dem emsländischen Lengerich hat ihre Bagger in Marsch gesetzt. Diese graben sich bereits durch die Wiese und koffern das Baugelände großräumig aus. Sie fingen an der Stelle an, wo im Laufe des kommenden Jahres die Tiefgarage entstehen soll.

Bodenplatte noch bis Jahresende

Wenn das Wetter mitspiele, dürfte die Bodenplatte noch bis Jahresende fertiggestellt werden, kündigte Bürgermeister Gregor Schröder in der jüngsten Ratssitzung an.

Zum Baubeginn plant die Gemeinde Merzen auch einen offiziellen Spatenstich, zu dem am Mittwoch, 16. Dezember, um 17 Uhr die Einwohnerschaft eingeladen ist. Dabei soll das Bauvorhaben auch kurz vorgestellt werden, so der Ratsvorsitzende.

Eine Stunde später, um 18 Uhr, beginnt im Gasthof Massmann eine Bürgerversammlung. Dort wird das Vorhaben Gemeinschafthaus erläutert und aus Merzener Sicht eine Bilanz des Modellprojekts „Wohnen mit Zukunft in der Samtgemeinde Neuenkirchen“ gezogen.