Ein Artikel der Redaktion

Treffen in Merzen Stromtrassengegner bereiten sich auf Treffen mit Amprion vor

Von PM. | 15.09.2016, 17:53 Uhr

Auf Einladung des Vereins Hackemoor unter Strom sind jetzt die Bürgerinitiativen der gesamten Region in der Gaststätte Maassmann in Merzen zusammengekommen.

Anwesend seien die Vertreter der Bürgerinitiativen 380 kV – Wir wehren uns aus Falkenberg, Landkreis Cloppenburg unter Spannung, Gegenstrom-Alfhausen, Bürger gegen 380 kV Gehrde sowie Ankum gewesen, teilte der Verein Hackemoor unter Strom mit.

Mangelnde Transparenz

Vor dem Hintergrund, dass am 26. September der zweite Runde Tisch in Bramsche stattfinde, habe die Vorbereitung auf eben diesen Termin ganz oben auf der Tagesordnung gestanden. Des Weiteren wurden die aktuellen Ergebnisse und Erfahrungen aus den Gesprächen mit Amprion, Tennet sowie den Behörden diskutiert. Hier waren sich alle Beteiligten einig, dass die so oft von Amprion und Tennet zugesagte Transparenz und Offenheit bislang ausgeblieben sei.

Mehr Fragen als Antworten

Nachdem der erste Runde Tisch am 20. Juni mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet habe, sei es Amprion bis heute nicht möglich gewesen, die dringendsten Information zu liefern, heißt es weiter. So werde man den zweiten von insgesamt vier Terminen angehen müssen, ohne seine Hausaufgaben adäquat erledigt zu haben. Um diesen Missständen kurzfristig entgegenwirken zu können, beschlossen die Bürgerinitiativen, die Zusammenarbeit ab sofort weiter zu intensivieren und zu bündeln.