Ein Artikel der Redaktion

Kommune tritt Bramscher Verein bei Notarztversorgung in der Samtgemeinde Neuenkirchen nicht ausreichend

Von Josef Pohl | 25.12.2020, 17:46 Uhr

Auch die Samtgemeinde Neuenkirchen sieht in der mangelnden notärztlichen Versorgung der Region ein Problem. Das Anliegen der CDU-Fraktion im Samtgemeinderat, eine durchgehende und umfangreiche notärztliche Versorgung der Samtgemeinde auch an Werktagen zu gewährleisten, unterstützt auch die Opposition. Von daher stimmte der Rat geschlossen dafür, Mitglied im Verein „Arbeitsgemeinschaft präklinische Notfallmedizin“ zu werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden