Ein Artikel der Redaktion

Neuer Raum für Großtagespflegestelle Dorfzwerge sind in Neuenkirchen-Vörden umgezogen

Von Ilona Uphaus, Ilona Ebenthal | 03.06.2016, 12:43 Uhr

Die Dorfzwerge sind umgezogen. Seit Kurzem findet sich die Großtagespflegestelle nicht mehr am Stickteich, sondern an der Gartenstraße 4, mitten in Neuenkirchen.

Sozialpädagogin Bärbel Hilgefort, die mit Maria Oevermann die Einrichtung leitet und von Mechthild Kleine Kamphake unterstützt wird, ist vom neuen Standort begeistert. Die Fläche der Wohnung hat sich mit rund 130 Quadratmetern fast verdoppelt. Dazu gibt es einen abgeschlossenen Gartenbereich mit dem großen Trampolin, einem Sandkasten und einer ganz neuen Schaukelanlage. Von den 13 Kindern, die momentan zu wechselnden Zeiten betreut werden, sind Ben, Annie und Hendrik die ersten, die morgens eintreffen. Auch wenn die drei noch sehr jung sind, die Abschiedsszenen laufen völlig routiniert ab ,und die drei suchen sich sofort einen Spielplatz. Die Auswahl ist groß. Während Ben erst einmal eine Puppe im Kinderwagen schiebt, lassen Annie und Hendrik kleine Autos durch ein Parkhaus fahren.

In der Küche wartet frisch geschnittenes Obst, das zum Frühstück gereicht wird . Frisch zubereitete Mahlzeiten werden gemeinsam am großen Esstisch eingenommen. Im Badezimmer hat jedes Kind seinen gekennzeichneten Handtuchhalter und ein eigenes Utensilienfach. Sogar einen Büroraum hat die Großtagespflegestelle jetzt. Hier können Telefonate oder Elterngespräche abseits vom Trubel durchgeführt werden. Parkplätze gibt es nebenan hinter der OLB reichlich. Und wenn das bestellte Eisentor endlich geliefert wird, können auf dem Vorhof auch Bobbycar und Roller zum Einsatz kommen .

Wer sich über das Betreuungsangebot für Kinder von nul bis 10 Jahren informieren möchte, kann das unter Telefon 05493/5484225 oder dorfzwerge1@ewe.net tun.