Ein Artikel der Redaktion

Neuenkirchen-Vörden Als Weihnachten das Wasser wegblieb

30.07.2009, 22:00 Uhr

Kränzen im Regen, mit dieser wässrigen Aktion wurde das 25-jährige Bestehen der Pumpstation in Campemoor gefeiert. Ludger Schmutte vom Wasserwerk Vörden hatte anlässlich dieses Jubiläums die Nachbarschaft zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Die Errichtung der Pumpstation Campemoor brachte seinerzeit erhebliche Verbesserungen der Trinkwasserversorgung mit sich. Vorbei die Zeiten, in denen schon mal an Weihnachten beim Duschen vor dem Kirchgang das Wasser wegblieb, weil irgendwo im System eine Leitung den Geist aufgab.

Rund 40 Rohrbrüche pro Jahr hatte man vor Errichtung der Pumpstation zu beklagen. Heute sind es nur noch lediglich vier im Jahr, die dann die Wasserversorgung der Campemoorer vorübergehend unterbrechen. Zwei kleinere und eine größere Pumpe sorgen seit dem 24. Juli 1984 dafür, dass die Haushalte und Betriebe in Campemoor sowie in den angrenzenden Ortsteilen von Kalkriese, Ostercappeln und Damme mit Frischwasser versorgt werden.

Über 81000 Kubikmeter Wasser wurden im letzten Jahr durch das rund 15 Kilometer lange Leitungsnetz gepumpt. Dies ergibt im Vergleich zu den Anfangsjahren der Pumpstation einen jährlichen Mehrverbrauch von rund 25000 Kubikmetern. Ein größerer Viehbestand sowie mehr Durchlauf in den Privathaushalten sind nach der Einschätzung von Ludger Schmutte die Ursachen für diese Verbrauchssteigerung.

Damit die Pumpstation betrieben werden kann, mussten im vergangenen Vierteljahrhundert 1853330 Kubikmeter Gas eingesetzt werden. Und der laufende Betrieb erfordert noch weitere Investitionen. Gegenwärtig ist man dabei, das gesamte Rohrnetz zu erneuern. Jährlich wird ein Kilometer der PVC-Rohre durch Polyethylenmaterial ersetzt, das flexibler ist und deshalb besser mit dem stets etwas schwankenden Mooruntergrund der Umgebung zurechtkommt.

Es wird also alles getan, damit die Kundschaft der Pumpstation auch weiterhin stets frisches Trinkwasser mit einem Druck von 5 bar an die Zapfstellen geliefert bekommt.