Ein Artikel der Redaktion

Medaillen für alle Teilnehmer Mannschaft der Neuenkirchen-Vördener Heimstatt landet beim Weser-Ems-Cup auf Rang drei

Von Sigrid Schüler-Juckenack | 16.09.2011, 12:08 Uhr

Ausgelassene Stimmung, sportlicher Wettbewerb und ein bisschen WM-Atmosphäre – das alles herrschte im „pias-Sportpark“ in Bieste. Die Heimstatt Clemens-August aus Neuenkirchen-Vörden war am Donnerstag Ausrichter des Weser-Ems-Cups.

Von 10 bis 14 Uhr kickten 14 Mannschaften aus dem Raum Weser-Ems und trugen ein spannendes Fußballturnier aus. Den verdienten Sieg nahmen die Spieler des Vincenzhauses mit nach Cloppenburg. Sie setzten sich im Finale gegen die Mannschaft der Paul-Moor-Schule aus Bersenbrück durch, die den zweiten Platz errang. Platz drei ging an die Gastgeber der Heimstatt Clemens-August, den vierten Rang belegte die Mannschaft der Montessori-Schule Osnabrück.

Im Grunde seien aber alle Mannschaften Sieger, erklärte Klaus Buschermöhle aus dem Organisationsteam. Das Turnier sei sehr fair verlaufen, es habe keine Verletzten gegeben, und alle Teilnehmer könnten mit ihrer Leistung zufrieden sein. So bekamen dann auch alle Mannschaften Medaillen überreicht.

Buschermöhle dankte allen Beteiligten, insbesondere den Schiedsrichtern Thomas Steinkamp, Valentin Wilhelm und Peter Buschermöhle, die das Turnier über die gesamte Dauer begleitet hatten.

Am Turnier nahmen außer den vier erstplatzierten auch Mannschaften der Wilhelm-Busch-Schule Bramsche, des St.-Lukas-Heims Papenburg, der Hasetalschule Quakenbrück, der Erich-Kästner-Schule Vechta, der Vechtetalschule Nordhorn, der Astrid-Lindgren-Schule Bohmte, der Elisabeth-Schule Vechta, des Vituswerks Meppen, des Caritasvereins Altenoythe und des Christophoruswerks Lingen teil, das den Weser-Ems-Cup im kommenden Jahr ausrichten wird.