Ein Artikel der Redaktion

Acht Prozent Dividende Volksbank Neuenkirchen-Vörden steigert Bilanzsumme

Von Marcus Alwes, Marcus Alwes | 28.06.2016, 19:12 Uhr

Die Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG entwickelt sich laut Geschäftsführung weiterhin positiv.

Die Geschäftsführung der Volksbank Neuenkirchen-Vörden eG hat ihren Mitgliedern im Rahmen der jüngsten Generalversammlung und der Jahresbilanz für 2015 positive Geschäftszahlen vorgelegt. Demnach ist die Bilanzsumme im Vergleich zum Vorjahr noch einmal spürbar gewachsen – und zwar auf 150,66 Millionen Euro. Der Bilanzgewinn beträgt somit rund 499000 Euro. Ebenso erhöhten sich die Kundeneinlagen auf 84,5 Millionen Euro sowie die vergebene Kreditsumme auf nahezu 121,7 Millionen Euro.

Acht Prozent Dividende

Gesteigert werden konnte auch das Eigenkapital (auf 17,7 Millionen Euro) und die Zahl der offiziell eingetragenen Mitglieder der Volksbank in Neuenkirchen-Vörden auf jetzt 3218, während die absolute Zahl der Kunden im Vergleich zum Vorjahr weitgehend konstant geblieben ist. „Wir sind sehr gut unterwegs“, stellte Volksbank-Vorstand Reinhard Rehling im Gespräch mit unserer Redaktion fest, „es war ein gutes Geschäftsjahr 2015.“ Das sei auch der wesentliche Grund dafür, dass der Vorstand erneut für die Auszahlung einer Dividende an die Mitglieder in Höhe von acht Prozent plädiert habe, verdeutlichte Rehling.