Gewerbeschau und Verbrauchermesse Messe 67 erfährt 2018 im Niedersachsenpark Neuauflage

Von Marcus Alwes

Sie laden interessierte Aussteller zur nächsten Messe 67 ein: Die Vertreter der Ortsmarketings Neuenkirchen-Vörden um Bürgermeister Ansgar Brockmann (4.v.l.), der Samtgemeinde Bersenbrück um Wirtschaftsförderer Ewald Beelmann (hinten, r.) und der Niedersachsenpark GmbH um Uwe Schumacher (vorne, r.) und Matthias Meyer (l.). Foto: Marcus AlwesSie laden interessierte Aussteller zur nächsten Messe 67 ein: Die Vertreter der Ortsmarketings Neuenkirchen-Vörden um Bürgermeister Ansgar Brockmann (4.v.l.), der Samtgemeinde Bersenbrück um Wirtschaftsförderer Ewald Beelmann (hinten, r.) und der Niedersachsenpark GmbH um Uwe Schumacher (vorne, r.) und Matthias Meyer (l.). Foto: Marcus Alwes

Neuenkirchen-Vörden . Die erfolgreiche „Messe 67“ erfährt eine Neuauflage. Und zwar im April 2018. Doch schon jetzt hat der Verein Ortsmarketing Neuenkirchen-Vörden die Eckpunkte vorgestellt.

„Die erste Messe 67 war im Jahre 2013 auf dem Adidas-Gelände ein sehr großer Erfolg . Es hat uns darin bestärkt, eine Neuauflage zu planen“, so der Vereinsvorsitzende und Bürgermeister, Ansgar Brockmann: „Geplant ist die Ausstellung vom 20. bis 22. April 2018. Wieder im Niedersachsenpark.“

RieGe und Bersenbrücker mit im Boot

Als Kooperationspartner bei der Gewerbeschau und Verbrauchermesse holen die Ortsmarketing-Verantwortlichen dieses Mal auch die Gewerbetreibenden aus der Nachbargemeinde Rieste (RieGe) sowie die Wirtschaftsförderung aus der Samtgemeinde Bersenbrück mit ins Boot. „Der Niedersachsenpark ist für uns alle das verbindende Element“, macht Ansgar Brockmann deutlich, „vielleicht können wir ja auch die Stadt Damme noch für das Projekt gewinnen.“ Ziel sei es, so der Vorsitzende, im Rahmen der Messe 67 „die Vielfalt der Region darzustellen“.

Motto: „Innovation aus der Region“

„Innovation aus der Region“ steht dann auch in großen Buchstaben auf einem ersten mint-grünen Plakat geschrieben, das schon jetzt auf die große Verbraucherausstellung aufmerksam machen soll. In Kürze wollen Brockmann & Co. auch einen Generalunternehmer vorstellen, der die Detailplanung und -umsetzung der Messe vorantreibt. Etwa 75 Aussteller hatten sich 2013 an der Ausstellung beteiligt . Weit über 10000 zahlende Besucher kamen damals auf das besagte Gelände vor dem Adidas-Logistikzentrum .

Auch bei der zweiten Auflage soll es am Ende aus den von den Zuschauern eingenommenen Eintrittsgeldern eine Rückvergütung für die Aussteller geben. Diese haben jedoch zuvor wieder ein Standgeld von circa 27,50 Euro pro gemietetem Zelt-Quadratmeter zu zahlen. Im Außenbereich soll der Quadratmeterpreis erneut bei etwa sieben Euro liegen.

Schumacher: 100 Aussteller als Ziel

„Ziel ist es, die Marke von 100 Ausstellern zu knacken“, ergänzt Uwe Schumacher als Geschäftsführer der Niedersachsenpark GmbH. Firmen, die an der Verbrauchermesse teilnehmen möchten, müssen dabei nicht zwingend aus Neuenkirchen-Vörden, Rieste oder der Samtgemeinde Bersenbrück kommen. Auch Betriebe aus anderen Kommunen seien willkommen, so Schumacher. Im Rahmen der Messe sei zudem am ersten Veranstaltungstag ein bunter Ausstellerabend geplant.