Blauer Samt und goldene Fransen TuS Neuenkirchen präsentiert Mitgliedern neue Vereinsfahne

Von Frank Wenzel

Die neue Fahne des TuS Neuenkirchen und das alte Banner (r.) nebeneinander auf der Bühne im Saal Otte. Foto: Frank WenzelDie neue Fahne des TuS Neuenkirchen und das alte Banner (r.) nebeneinander auf der Bühne im Saal Otte. Foto: Frank Wenzel

Neuenkirchen-Vörden. Nach über fünfzig Jahren hat der TuS Neuenkirchen eine neue Vereinsfahne präsentiert. Gezeigt wurde sie während des jüngsten Sportlerballes.

Wie alt die bisherige Fahne allerdings tatsächlich war bzw. ist, weiß heute niemand mehr so genau zu sagen. Sicher ist lediglich, dass sie für die Einweihung des alten Sportplatzes an der Johanniterstraße im Jahre 1959 genutzt wurde.

Anlass für die Anschaffung einer neuen Fahne war der mittlerweile schlechte Zustand der alten Fahne, die trotz einer „Rundumrenovierung“ vor zwei Jahren nicht mehr geeignet war, den Verein bei offiziellen Anlässen würdig zu repräsentieren.

Weihe durch Kaplan Hendrix und Pfarrer Paesler

Zur Finanzierung des neuen Projekts wurde 2015 eigens das erste Oktoberfest des TuS Neuenkirchen ausgerichtet, bei dem neben zwanzig ehrenamtlichen Helfern auch der gesamte Vereinsvorstand tatkräftig mitgeholfen hatte. Nachdem also die Geldmittel kein wirkliches Problem mehr waren, machte sich der Vorstand an die Optik der neuen Fahne. Die Auswahl der Stoffe und der Entwürfe dauerte ein halbes Jahr. Aus feinem, blauem Samt – rundum mit goldenen Fransen und auch dem Gemeindewappen verziert – wurde die neue offizielle Vereinsfahne nun eingeweiht.

Zu diesem festlichen Anlass wurden beide Fahnen von den Fahnenträgern Stefan Wehinghaus, Daniel Kreutzmann, Stefan Krämer und Thomas Macke während des Sportlerballes auf die Bühne im Saal Otte getragen. Dort hatte dann Kaplan Christoph Hendrix zusammen mit Pfarrer Kurt Paesler das Vergnügen, die Fahne feierlich einzuweihen.

Die alte Fahne erhält unterdessen einen Ehrenplatz im Sportlerheim des TuS im „Pias Sportpark “, während die neue Vereinsfahne den angestammten Platz im Vereinslokal Seep einnehmen wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN