Mitgliederversammlung beim BSV Frank Niepel bleibt Vorsitzender bei BS Vörden

Von

Vorstand und Jubilare des BS Vörden: (v.l.) Fank Niepel (Erster Vorsitzender), Ansgar Brune (3. Vorsitzender), Karl-Heinz Oevermann, Dennis Brömlage, Klaus Wüllner, Reiner Schrader (2. Vorsitzender), August Bitter, Rene Schwarze (Schriftführer), Martin Beran (Kassenwart). Foto: BS VördenVorstand und Jubilare des BS Vörden: (v.l.) Fank Niepel (Erster Vorsitzender), Ansgar Brune (3. Vorsitzender), Karl-Heinz Oevermann, Dennis Brömlage, Klaus Wüllner, Reiner Schrader (2. Vorsitzender), August Bitter, Rene Schwarze (Schriftführer), Martin Beran (Kassenwart). Foto: BS Vörden

Neuenkirchen-Vörden. Frank Niepel bleibt Vorsitzender bei Ballsport Vörden. Bei der Mitgliederversammlung im Vereinslokal Zur Post wurde Niepel einstimmig im Amt bestätigt.

Die 100. Mitgliederversammlung des BS Vörden im Vereinslokal Zur Post brachte viel Positives. Aber der Vorstand sprach vor den Teilnehmern im gut besuchten Saal auch einige Problembereiche offen an.

Zu den guten Nachrichten zählte die Wiederwahl des Ersten Vorsitzenden Frank Niepel sowie des Dritten Vorsitzenden Ansgar Brune, jeweils ohne Gegenstimme. Somit kann die Führungsriege des BSV ihre Arbeit mit einem eingespielten Team fortführen.

Viel Gutes gab es auch über die Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr zu berichten. Sportler- und Maskenball sowie der Reinhold-Krämer-Jugendcup und das Jugend-Fußball-Camp waren sehr erfolgreich. Zudem berichtete der Vorstand, dass einige Flüchtlinge in den Spielbetrieb der Alten Herren sowie bei weiteren Aktivitäten ins Vereinsleben integriert worden sind. In sportlicher Hinsicht stach die 2. Herren mit dem Aufstieg in die 2. Kreisklasse heraus. Im Jugendbereich stellte die erfolgreiche Gründung der Spielgemeinschaft mit dem TuS Neuenkirchen ein herausragendes Ereignis dar.

Hinsichtlich der zukünftigen Gestaltung der Sportanlage berichtete Niepel, dass mit der Errichtung der neuen Flutlichtanlage ein wichtiges Projekt kurz vor dem Abschluss stehe. Als Nächstes müsse das Sportlerheim renoviert werden. Um diese Herausforderung zu stemmen, sei der BSV auf die Mithilfe aller Mitglieder angewiesen. Aufgrund der vielen notwendigen Investitionen beschloss die Versammlung ohne Gegenstimme eine moderate Erhöhung der Beiträge.

Einen besonderen Appell richtete der 2. Vorsitzende Reiner Schrader im Namen des gesamten Vorstands an die Anwesenden. Leider sei auch beim BS Vörden eine Tendenz erkennbar, dass immer weniger Mitglieder ehrenamtliche Aufgaben übernehmen. In der Folge sei die Vereinsarbeit zunehmend schwieriger zu bewältigen. Konkret festmachen lasse sich diese Entwicklung im Jugendbereich, wo es aktuell an Betreuern und Trainern fehle. Auch die Beteiligung an den Arbeitseinsätzen sei zu verbessern.

Besondere Ehrungen nahm Frank Niepel für folgende langjährige BSV-Mitglieder vor: Reinhold Krämer, Hermann Hagedorn, Wilhelm Otte und Klaus Wüllner (alle seit 60 Jahren im Verein), August Bitter und Karl-Heinz Oevermann (beide 50 Jahre) sowie Dennis Brömlage und Christian Röhling (beide 25 Jahre).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN